66,00 EUR

NEU!

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 500 farb. Illustrationen, 130 s/w Illustrationen, 10 s/w Zeichnungen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:272
Format:21 x 28 cm
Gewicht:1458 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:08.10.2018
ISBN:978-3-7954-3381-9
Verlag:Schnell & Steiner

Gertrud Platz-Horster

Knochenarbeiten

Objekte aus Bein, Elfenbein, Geweih, Horn und Zahn in der Antikensammlung Berlin

„Knochenarbeiten“, der erste Bestandskatalog von über 500 Objekten in der Antikensammlung Berlin, umfasst eine Spanne vom frühminoischen Kreta um 2.500 v. Chr. bis zum Neoklassizismus des 19. Jahrhunderts. Plastische Meisterwerke aus Elfenbein kontrastieren mit Geräten des Alltags aus Rinderknochen.


Der Katalog erschließt erstmals den Bestand an „Knochenarbeiten“ in der Antikensammlung Berlin. Über 500 meist unpublizierte Objekte spiegeln Epochen von 2.500 v. Chr. bis in die Neuzeit und Kulturen vom minoischen Kreta bis zum Neoklassizismus in Rom. Plastische Meisterwerke aus Elfenbein, entstanden in den frühen Hochkulturen am Mittelmeer, in der römischen Kaiserzeit und der Spätantike, kontrastieren mit Geräten des täglichen Gebrauchs wie Löffel oder Spielsteine aus Rinderknochen. Zimelien der Königlichen Kunstkammer bildeten den Grundstock für das 1830 eröffnete Museum; gezielte Erwerbungen besonders in Italien erweiterten die Sammlungen. Ende des 19. Jahrhunderts vermehrten Ausgrabungen in Griechenland und Kleinasien die Bestände. In Folge des 2. Weltkrieges ist fast die Hälfte der einstigen Sammlung als Verlust zu beklagen; er wird weitgehend durch alte Fotografien dokumentiert.


Herausgeber: Staatliche Museen zu Berlin