14,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Wartburg Jahrbuch
Bandzählung:16 /ZJB-WJB-16
Auflage: 1
Ausstattung: 30 s/w Illustrationen, 123 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Leinen fadengeheftet)
Seitenzahl:296
Format:17 x 23 cm
Gewicht:761 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:02.05.2018
ISBN:978-3-7954-3345-1
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Wartburg-Stiftung

Wartburg-Jahrbuch 2016

Der Themenkomplex Torhaus, Ritterhaus und Vogtei bildet einen wesentlichen Schwerpunkt des vorliegenden Bandes. Ulrich Klein legt den grundlegenden Beitrag zum Vogteigebäude vor, der vor allem die bemerkenswerten Ergebnisse der bauhistorischen Untersuchungen und eine Rekonstruktion der Bauphasen vom Mittelalter bis in das 20. Jahrhundert bietet. Zwar nicht originär zum Baubestand gehörend, ist das sogenannte Pirckheimer Stübchen seit dem 19. Jahrhundert doch ein bedeutender Bestandteil dieses Gebäudes. Die Forschungen der letzten Jahre konnten den Raum bereits dem Besitz des Druckers und Verlegers Anton Koberger zuweisen; die eingehende Analyse seiner Konstruktion, der Holzarten und Dendrochronologie von Sabrina Kraus und Thomas Eissing erbrachte, dass es sich bei diesem Studiolo um ein herausragendes und frühes Beispiel eines neuen Raumtyps handelt. Daniel Miksch stellt die Wartburg- und Lutherbibliothek vor, beschreibt verschiedene Projekte, die von der Digitalisierung der Flugschriften der Reformationszeit, wissenschaftlichen Erschließung, Restaurierung und bis hin zur Einrichtung einer Schaubibliothek neben der Lutherstube 2016 reichten.

Einem weitgehend unbearbeiteten Sammlungsbestand der Wartburg widmet sich Grit Jacobs mit dem ersten Teil ihrer Untersuchung zu den Fotografien und Fotografen der Wartburg im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. Die zwischen 1855 und 1874 entstandenen Aufnahmen sind aussagekräftige Dokumente des intensiven Baugeschehens im 19. Jahrhundert und geben Bauwerke und Zustände wieder, deren Aussehen bislang nur nach Zeichnungen und Drucken zu rekonstruieren war.

Wie gewöhnlich wird der Band vom Jahresrückblick beschlossen, der über die Sonderausstellung und das Baugeschehen informiert und die Chronik der Wartburg im Jahr 2016 fortführt.