6,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Burgen (Südtiroler Burgeninstitut)
Bandzählung:17 /BUR-17
Auflage: 1
Ausstattung: ca. 45 Abb.
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur klebegebunden)
Seitenzahl:48
Format:14,8 x 21 cm
Lieferbarkeit:In Planung
Erscheinungstermin:13.05.2019 (geplant)
ISBN:978-3-7954-3342-0
Verlag:Schnell & Steiner

Walter Landi

Schloss Englar

St. Michael, Schlossanlage und Sebastianskapelle

Die Bände dieser Buchreihe beschreiben mit fundierten Texten und reich illustrierten Rundgängen die Baugeschichte und die historische Bedeutung der jeweiligen Burgen. Als Sammelreihe bietet die Publikationsserie einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt des Südtiroler Burgenreichtums.

Das sich bereits seit vier Jahrhunderten im Besitz der gräflichen Familie Khuen-Belasi befindende Schloss Englar erhebt sich auf einem sanften Hügel am südlichen Randgebiet der an Burgen und Adelsitzen reichen Gemeindegebiet von Eppan.

• Führer durch den malerischen Adelssitz
• Ein historischer und baugeschichtlicher Überblick über Schloss Englar und die Sebastianskapelle


Erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt, wurde dieser ursprüngliche Ministerialensitz an der Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert von den Herren von Firmian großzügig ausgebaut und mit zwei markanten hohen Walmdächern ausgestattet, die den gesamten Schlossbau krönen. Parallel zum Umbau der Schlossanlage wurde in geringer Entfernung die dazugehörige Kapelle zum Hl. Sebastian errichtet, die bereits vor Beendigung der spätgotischen Umbauten am Schloss 1475 eingeweiht wurde und sich vor allem durch die qualitätsvolle Bauplastik und das besonders zierlich gestaltete Netzrippengewölbe auszeichnet. Schlossanlage und Kapelle bilden zusammen eines der elegantesten Ensemble der spätgotischen Architektur in Südtirol.


Herausgeber: Südtiroler Burgeninstitut