66,00 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Römisch Germanisches Zentralmuseum
Bandzählung:140 /RGZM-140
Auflage:1
Ausstattung:2 großformatige Beilagen , 135 Seiten Tafelteil
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:400
Format:21 x 30 cm
Gewicht:2143 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:16.02.2018
ISBN:978-3-7954-3320-8
Verlag:Schnell & Steiner

Ricarda Giljohann

Die römische Besiedlung im Umland der antiken Tuffbergwerke am Laacher See-Vulkan

Am Rhein, nördlich der Mosel, trafen die Truppen Caesars auf eine mit Gutshöfen besiedelte Landschaft und einen florierenden Mühlsteinhandel. Die Okkupations- und Urbanisierungspolitik des Kaisers Augustus bedeutete u.a. den Beginn der Steinbauweise in Deutschland und den gezielten Abbau der Tuffvorkommen um den Laacher See-Vulkan.


Die aufstrebende Tuffsteinindustrie und die Stationierung römischer Truppenverbände ließen rasch eine wohlhabende provinzialrömische Mischkultur entstehen. Selbst nach gravierenden Zerstörungen im 3. Jh. entwickelte sich im 4. Jh. erneut eine prosperierende Gesellschaft. Neu vorgelegt wird hier archäologisches Fundmaterial aus dem 1.-5. Jh., vor allem aus Gräbern der frühen Kaiserzeit und der ersten Hälfte des 2. Jhs.