12,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 2
Ausstattung: 24 Zeichnungen, 11 historische Stiche , 37 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:96
Format:12 x 19,5 cm
Gewicht:190 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:22.12.2016
ISBN:978-3-7954-1814-4
Verlag:Schnell & Steiner

Silvia Koci-Montanari

Die antiken Brücken von Rom

Die antiken Brücken gehören zu den bedeutenden Monumenten der Stadt Rom – doch in der Reiseliteratur erfährt man nur wenig über sie. Dieses mit historischen Stichen und Zeichnungen illustrierte Buch beschreibt die antiken Brücken von Rom und spürt geschichtlichen Ereignissen, Legenden,Traditionen und historischen Persönlichkeiten nach, die sich noch heute mit ihnen verbinden.


Die antiken Brücken spiegeln durch die Jahrhunderte die Geschichte Roms. Am Anfang der Entwicklung der Stadt stand eine Holzbrücke, der heute längst verschwundene Pons Sublicius. Die erste Steinbücke, der Pons Aemilius wurde 179 v. Chr. errichtet und endgültig durch den Tiber am 24. Dezember 1598 zerstört – ein einzelner Bogen steht noch heute in der Flussmitte. Der Pons Hadriani aus dem 2. Jh. ist heute durch den reichen Skulpturenschmuck Berninis als Engelsbrücke bekannt. Ein welthistorisches Ereignis fand 312 an der milvischen Brücke statt: der Sieg Konstantins. Dies sind nur einige der historischen Ereignisse, von denen dieser Band erzählt.


Autorin: Silvia Koci Montanari studierte Architektur in Wien und Denkmalpflege in Rom. Sie lebt in Rom, ist freie Mitarbeiterin des L’Osservatore Romano und Autorin zahlreicher Publikationen u. a. zu Kirchen in Rom.