16,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 28 s/w Illustrationen, 8 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:fadengeh. Pappband
Seitenzahl:96
Format:14 x 24 cm
Gewicht:293 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:20.06.2017
ISBN:978-3-7954-3185-3
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Dipl-Ing. Dipl.-Des. Agatha Buslei-Wuppermann

Festschrift für Hans Schwippert

Vor 50 Jahren wurde der Architekt Hans Schwippert (1899-1973) als Direktor „seiner“ Düsseldorfer Kunstakademie in den Ruhestand verabschiedet. Mit seinem unermüdlichen Engagement für den Wiederaufbau des Gebäudes und die Schaffung einer neuen, ideologiefreien Lehre unter strikter Ausgrenzung alter NS-Seilschaften sowie einer geschickten Kunstpolitik hat er der Landeshauptstadt ein Vermächtnis von unschätzbarem Wert hinterlassen. Die stattliche Anzahl international anerkannter Künstler, wie Joseph Beuys oder Rupprecht Geiger, stehen für Schwipperts wegweisende künstlerische Weitsicht.
Bereits 1964 haben seine Kollegen eine kleine Festschrift zusammengestellt, in der ganz besondere, persönliche Würdigungen und Glückwünsche von Freunden und Weggefährten, darunter Ludwig Mies van der Rohe, Maria Schwarz, Ernst Althoff und Wolfgang Braunfels, versammelt waren - für uns Heutige ein wunderbares Stück Zeitgeschichte. Illustriert wurde sie mit Handskizzen Schwipperts.
50 Jahre später ist es Zeit, sich an die Verdienste Schwipperts für die Kunstakademie, aber auch für die von ihm entscheidend mitgeprägte Architektur des Wiederaufbaus zu erinnern. Deshalb erscheint der Band nun in einem modernen und großzügigen Layout, erweitert um bislang weitgehend unveröffentlichtes Bildmaterial.