28,00 EUR

Sprache:italienisch, englisch, deutsch
Reihe:Römisch Germanisches Zentralmuseum
Bandzählung:27 /RGZM-27
Auflage: 1
Ausstattung: 214 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur fadengeheftet)
Seitenzahl:304
Format:21 x 29,7 cm
Gewicht:1325 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:27.04.2016
ISBN:978-3-7954-3154-9
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Holger Baitinger

Materielle Kultur und Identität im Spannungsfeld zwischen mediterraner Welt und Mitteleuropa Material Culture and Identity between the Mediterranean World and Central Europe

Die im Projekt »Metallfunde als Zeugnis für die Interaktion zwischen Griechen und Indigenen auf Sizilien zwischen dem 8. und 5. Jahrhundert v. Chr.« gewonnenen Erkenntnisse und die Neubewertung metallener Kleinfunde sollten in einer abschließenden Tagung aus einer überregionalen und interdisziplinären Perspektive betrachtet werden.


Die im Projekt „Metallfunde als Zeugnis für die Interaktion zwischen Griechen und Indigenen auf Sizilien zwischen dem 8. und 5. Jahrhundert v. Chr.“ gewonnenen Erkenntnisse und die Neubewertung metallener Kleinfunde werden in einer abschließenden Tagung in einer überregionalen und interdisziplinären Perspektive betrachtet.

19 Beiträge behandeln die Wechselwirkungen zwischen archäologischen Hinterlassenschaften und Identitäten sowohl aus theoretisch-methodischer Sicht wie anhand konkreter Fallbeispiele. Der Fokus liegt auf dem archaischen Sizilien und dessen weiträumigen Verbindungen und Verflechtungen, doch reicht der geographische Rahmen von Kleinasien und Griechenland über Sizilien und Unteritalien bis nach Frankreich und Mitteleuropa.