69,00 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 3 Übersichtskarten , 1117 farb. Illustrationen, 94 s/w Illustrationen
Erscheinungstermin:30.06.2016
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:928
Format:21 x 28 cm
Gewicht:4662 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-3100-6
Verlag:Schnell & Steiner

Johann Anselm Steiger

Gedächtnisorte der Reformation

Sakrale Kunst im Norden (16.-18. Jahrhundert) - 2 Bände

»Reformation und die Eine Welt«: Passend zum neuen Themenjahr der Lutherdekade, das die globale Dimension der reformatorischen Bewegung in den Mittelpunkt stellt, werden rund 300 Gedächtnisorte der Reformation und ihrer Wirkungen in Norddeutschland sowie in Dänemark, Polen und im Baltikum in den Blick genommen und wissenschaftlich fundiert vorgestellt.


Die beiden reich bebilderten Bände präsentieren konkrete Beispiele von reformatorischer Theologie und Spiritualität in den Bildausstattungen und Inschriftenprogrammen an Kanzeln, Altären, Emporen, Orgelprospekten, Grabmälern, Taufsteinen bis hin zu liturgischen Geräten und Kupferstichausstattungen von Bibeln, Gesangbüchern und Einblattdrucken. Auf diese Weise entsteht erstmals ein facettenreicher Überblick über praktizierte Bildtheologie im Norden des 16. bis 18. Jahrhunderts. Besonderes Augenmerk gilt der Verankerung der jeweiligen Artefakte in den Traditionslinien der frühneuzeitlichen Gelehrsamkeit, Ikonographie, Bibelauslegung, Predigtpraxis und Frömmigkeitskultur. Der geographische Rahmen umfasst in Deutschland Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und reicht bis Polen, Lettland, Estland und Dänemark.

* Rund 300 Gedenkorte der Reformation in Text und Bild
* Formen der Visualisierung reformatorischer Theologie und Spiritualität in Norddeutschland, Dänemark, Polen und im Baltikum
* Zwei Bände mit insgesamt 928 Seiten


Johann Anselm Steiger (*1967), Dr. theol., ist Universitäts-Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte (Reformation und Neuzeit) am FB Evangelische Theologie der Universität Hamburg. 1992 Promotion in Heidelberg, 1994 Habilitation in Leipzig, 2014/15 Senior Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald. Forschungsschwerpunkte: u. a. Reformation, lutherische Theologie und Frömmigkeit der Barockzeit, Aufklärung, Auslegungs- und Mediengeschichte der Bibel