28,00 EUR

Sprache:deutsch, englisch
Reihe:Römisch Germanisches Zentralmuseum
Bandzählung:25 /RGZM-25
Auflage: 1
Ausstattung: 69 s/w Illustrationen, 73 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur fadengeheftet)
Seitenzahl:272
Format:21 x 29,7 cm
Gewicht:723 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:24.11.2015
ISBN:978-3-7954-3097-9
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Falko Daim, Kurt Gschwantler, Georg Plattner, Peter Stadler

Der Goldschatz von Sânnicolau Mare (ungarisch:Nagyszentmiklós) The Treasure of Sânnicolau Mare (Hungarian:Nagyszentmiklós)

Im Jahr 1799 wurde nahe des Dorfs Nagyszentmiklós (damals Königreich Ungarn, heute Sânnicolau Mare, Rumänien) einer der bedeutendsten Goldschätze des europäischen Frühmittelalters entdeckt. Er besteht aus 23 Goldgefäßen mit einem Gewicht von insgesamt fast 10 kg.


Was den Schatz so wertvoll macht, ist die hohe Qualität der Verarbeitung und die exotische Schönheit einiger Gefäße. Vor allem aber stellt er eine einzigartige Quelle für die Erforschung von kulturellen Verbindungen zwischen der mediterranen Welt und den nomadischen Gesellschaften Eurasiens dar. Die Beiträge - Ergebnisse einer 2010 in Wien veranstalteten Tagung - befassen sich u. A. mit goldschmiedetechnischen Untersuchungen und möglichen Zusammenhängen zwischen dem Schatz und der sasanidischen Kultur.