16,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Deutsche Festungen
Bandzählung:4 /DF-4
Auflage: 1
Ausstattung: 26 s/w Illustrationen, 175 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:272
Format:13 x 21 cm
Gewicht:519 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:19.07.2018
ISBN:978-3-7954-3077-1
Verlag:Schnell & Steiner

Angela Kaiser-Lahme, Anja Reichert-Schick, Klaus T. Weber

Festungen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Der Band stellt 19 Festungen und Festungskomplexe des 16.-20. Jahrhunderts in den benachbarten Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland vor. Sie geben einen guten Einblick in die Entwicklung der neuzeitlichen Wehrarchitektur und der sich wandelnden territorialen Machtansprüche.

• Überblick über die wichtigsten erhaltenen Festungsbauten in Rheinland-Pfalz und dem Saarland aus dem 16. bis 20. Jahrhundert

• Kompakter und anschaulicher Begleiter nicht nur für Kenner


Die relativ kleine Region im Westen Deutschlands besitzt noch einzelne sich seit dem 15./16. Jahrhundert aus dem mittelalterlichen Burgen- und Stadtmauerbau entwickelnde Festungen. Charakteristisch für das Gebiet sind jedoch umfangreiche Reste monumentaler Festungsareale des 17.-20. Jahrhunderts. Diese sind Relikte der einstigen deutsch-französischen Konfrontation. Die Heftigkeit der Auseinandersetzung brachte hier äußerst kostspielige Fortifikationen in räumlicher und zeitlicher Ballung hervor, die zum Herausragendsten gehören, was beide Nationen an Festungsarchitektur errichteten.
Auch der vierte Band der Reihe »Deutsche Festungen« stellt die erhaltenen Objekte in ihrem historischen Zusammenhang vor. Eigens erstellte
Luftaufnahmen und zahlreiche weitere Abbildungen dokumentieren anschaulich den Zustand der Anlagen bis heute.


Angela Kaiser-Lahme (Direktorin Burgen Schlösser Altertümer in der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz), Anja Reichert-Schick (Hochschuldozentin an der Universität Trier), Klaus T. Weber (wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz). Die Autorinnen und Autoren sind langjährige aktive Mitglieder in der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung e.V.