12,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage:2
Ausstattung:179 farb. Illustrationen, 6 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:208
Format:19 x 24 cm
Gewicht:770 g
Lieferbarkeit:Vergriffen
Erscheinungstermin:05.06.2015
ISBN:978-3-7954-2977-5
Verlag:Schnell & Steiner

Günter Schuchardt, Grit Jacobs

Cranach, Luther und die Bildnisse

Thüringer Themenjahr "Bild und Botschaft"

In der Wittenberger Cranach-Werkstatt entstanden 1520–46 sieben Porträttypen Martin Luthers. Der Band stellt diese Typologie vor und befasst sich mit der Organisation der Werkstatt. Im Mittelpunkt stehen Porträts des Reformators, die durch Lutherbildnisse weiterer Zeitgenossen sowie spätere, Vater und Sohn Cranach zitierende Beispiele der Malerei und Grafik ergänzt werden.


Radikale Strömungen zettelten in den 1520er Jahren einen Bildersturm in vielen Gotteshäusern an, der sich gegen den Götzendienst und die Praxis der Heiligenverehrung richtete. Martin Luther lehnte Bilder nicht prinzipiell ab, er fand sie nützlich, wenn sie zum Verständnis der Texte und Predigten beitrugen. Sein eigenes Porträt diente bei der Durchsetzung der Reformation als Instrument der Bildpropaganda sowie dokumentarischen
und lehrhaften Zwecken. Dabei übernahmen die Bildnisse Luthers als Botschafter des reformatorischen Programms und Illustration seines biografischen Werdegangs eine wesentliche Funktion.

Der Band erscheint zum Thüringer Themenjahr „Bild und Botschaft“


Herausgeber: Günter Schuchardt