34,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Festungsforschung
Bandzählung:7 /DGF-7
Auflage: 1
Ausstattung: 257 s/w Illustrationen, 27 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur fadengeheftet)
Seitenzahl:296
Format:17 x 24 cm
Gewicht:820 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:23.09.2015
ISBN:978-3-7954-3027-6
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung

Erforschung und Inwertsetzung von Festungen heute

In den letzten Jahrzehnten wurden immer mehr Festungsanlagen als Zeugnisse von hohem kulturhistorischen Wert erkannt und entsprechend inwert gesetzt. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den großdimensionierten Bauten bildet dabei die Grundlage für eine fachgerechte Restaurierung und besucherorientierte Erschließung. Das zeigen im siebten Band der Schriftenreihe Festungsforschung herausragende Beispiele aus ganz Europa.


Die Erhaltung von Festungsanlagen und ihre Verfügbarmachung für zivile Folgenutzungen können entscheidend dazu beitragen, ein Stück europäischer Geschichte zu bewahren und Anknüpfungspunkte für neue wirtschaftliche und regionale Entwicklungen zu schaffen. Diesen Umstand verdeutlichen die vorliegenden Beiträge, die auf die Jahrestagungen 2012 (Koblenz-Ehrenbreitstein) und 2013 (Berlin-Spandau) zurückgehen.
Neben praktischen Beispielen der besucherorientierte Inwertsetzung in Deutschland und in Europa gibt der Sammelband Einblicke in aktuelle Tendenzen der Festungsforschung. Die Bandbreite reicht dabei von der archäologischen Untersuchung bis zur digitalen Rekonstruktion, von der Begriffsgeschichte „Festung“ bis zur historischen Festungsliteratur und deren zeitgenössischer Verbreitung.

• Aktuelles Kompendium zur Festungsforschung
• Mit praktischen Beispielen einer besucherorientierten Erschließung der Festungsanlagen


Autoren: Elmar Brohl, Guido von Büren, Bernhard Dautzenberg, Ingo Eberle, Ralf Gebuhr, Marc Grellert, Matthias Kellermann, Sven Kriese, Andreas Kupka, Anja Reichert-Schick, Andrea Theissen, Olaf Wagener, Klaus T. Weber