86,00 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 253 farb. Illustrationen, 127 s/w Illustrationen
Erscheinungstermin:15.12.2015
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Efalin fadengeheftet mit Schutzumschlag)
Seitenzahl:320
Format:24 x 32,5 cm
Gewicht:2562 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-3024-5
Verlag:Schnell & Steiner

Jutta Dresken-Weiland

Die frühchristlichen Mosaiken von Ravenna

Bild und Bedeutung

Die Mosaiken Ravennas gehören zu den bedeutendsten Kunstwerken der Welt. Ihre Qualität und ihre Farbenpracht faszinieren seit ihrer Entstehung zwischen dem 5. und dem 7. Jh. Dieses Buch stellt die Frage nach der Bedeutung dieser Bilder, ihren Eigenarten und den Botschaften, die sie sowohl dem antiken als auch dem modernen Betrachter übermitteln. Er untersucht die Funktion der Mosaiken, die sie in den verschiedenen Gebäuden erfüllen, und die Interpretationen, die sie in ihren liturgischen Kontexten und durch die Menschen der ausgehenden Antike erfahren. Zahlreiche Vergleichsbeispiele ordnen die Mosaiken in den Kontext der spätrömischen Kunst ein. So bietet das vorliegende Buch auf aktuellem Forschungsstand und flüssig geschrieben neue Einsichten in einen der faszinierendsten Bildkomplexe der frühchristlichen Zeit. Die letzte gründliche Behandlung dieser Mosaiken liegt 40 Jahre zurück.


Tauchen Sie ein in die Pracht und Vielfalt dieser Mosaiken, von denen neue Farbaufnahmen angefertigt wurden. Sie zeigen die Mosaiken aus nächster Nähe und erlauben Seherlebnisse, die vor Ort nicht möglich sind.

• Detaillierte Analyse der ravennatischen Mosaiken und ihrer Inhalte mit neuen Einsichten und Erkenntnissen
• Der erste Band, der alle frühchristlichen Wand- und Gewölbemosaiken Ravennas in Farbe abbildet
• Neue Farbaufnahmen erlauben Seherlebnisse, die vor Ort nicht möglich sind


Vertrag Dresken-Weiland Jaca S&S


Autorin: Prof. Dr. Jutta Dresken-Weiland ist außerplanmäßige Professorin für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte an der Georg-August-Universität Göttingen, durch eine große Zahl von Publikationen eine ausgewiesene Expertin im Bereich der frühchristlichen Kunst. Bei Schnell & Steiner veröffentlichte sie „Bild, Grab und Wort. Untersuchungen zu Jenseitsvorstellungen von Christen des 3. und 4. Jahrhunderts (2010) und (zusammen mit A. Merkt und A. Angerstorfer) „Himmel, Paradies, Schalom“ (2012).