14,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 149 farb. Illustrationen, 7 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:208
Format:17 x 24 cm
Gewicht:692 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:17.04.2015
ISBN:978-3-7954-3005-4
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Michael Brandt, Claudia Höhl, Gerhard Lutz

Dommuseum Hildesheim

Ein Auswahlkatalog

Mit der Wiedereröffnung des Hildesheimer Dommuseums im April 2015 erhält eine der herausragendsten Sammlungen kirchlicher Kunst neue Räumlichkeiten. Die aus den Kirchenschätzen des Domes und der Michaeliskirche stammenden mittelalterlichen Kunstwerke gehören seit 1985 zum Hildesheimer UNESCO-Welterbe.


Die Schwerpunkte der Neupräsentation liegen in der Kunst zwischen 1000 und 1250. In dieser Zeit war Hildesheim eines der europaweit führenden geistigen und kulturellen Zentren. Darüber hinaus sind aber auch aus jüngerer Zeit Hauptwerke ausgestellt, wie der Renaissance-Lettner des Domes oder der monumentale Gobelinzyklus mit der Artemisia-Legende aus dem frühen 17. Jahrhundert. Den historischen Werken stehen als Kontrapunkte Arbeiten zeitgenössischer Künstler gegenüber wie Bernhard Heiliger, Arnulf Rainer, Gerd Winner oder Emil Cimiotti.
Die reich bebilderte Publikation stellt eine breite Auswahl der Hauptwerke in kurzen Texten und mit größtenteils neuen Abbildungen vor.

• Neue Präsentation einer der bedeutendsten Sammlungen kirchlicher Kunst
• Brillante Fotos kostbarer und seltener Kunstwerke


Link zu der Sammlung des Hildesheimer Dommuseums

English Version


Herausgeber und Autoren: Helmut Brandorff, Hildesheim, Michael Brandt, Hildesheim, Mirjam Brandt, Bonn, Nicole Herbort, Ulm, Claudia Hohl, Hildesheim, Reinhard Karrenbrock, Münster, Dorothee Kemper, Hildesheim / Bonn, Karl Bernhard Kruse, Hildesheim, Lothar Lambacher, Berlin, Gerhard Lutz, Hildesheim, Jorg Richter, Bern, Regula Schorta, Riggisberg, Stefanie Seeberg, Aachen / Köln, Peter B. Steiner, Freising, Christoph Stiegemann, Paderborn, Christine Wulf, Göttingen