29,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Regensburger Studien zur Kunstgeschichte
Bandzählung:24 /RSK-24
Auflage: 1
Ausstattung: 232 s/w Illustrationen, 178 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Efalin fadengeheftet mit Schutzumschlag)
Seitenzahl:368
Format:17 x 24 cm
Gewicht:1290 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:16.03.2015
ISBN:978-3-7954-3001-6
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Christoph Wagner

Georg Jakob Best

Klee-Schüler - "Entarteter Künstler" - Maler des Informel

Erstmals wird das gesamte künstlerische Schaffen des Klee-Schülers Georg Jakob Best (1903-2003) einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der Wiederentdeckung des Künstlers Georg Jakob Best vollzieht sich ein Stück historische Wiedergutmachung an einem Künstler, dessen Oeuvre in den 1930er Jahren von den Nationalsozialisten diffamiert, dessen Werke aus Museen wie der Kunsthalle Mannheim oder dem Städel in Frankfurt entfernt wurden und dessen Frühwerk zum großen Teil im Zweiten Weltkrieg verbrannte. Ausgebildet bei Paul Klee suchte Best nach 1945 einen Neuansatz in der Kunst.


Erstmals wird das gesamte künstlerische Schaffen des Klee-Schülers Georg Jakob Best (1903-2003) einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der Wiederentdeckung des Künstlers Georg Jakob Best vollzieht sich ein Stück historische Wiedergutmachung an einem Künstler, dessen Oeuvre in den 1930er Jahren von den Nationalsozialisten diffamiert, dessen Werke aus Museen wie der Kunsthalle Mannheim oder dem Städel in Frankfurt entfernt wurden und dessen Frühwerk zum großen Teil im Zweiten Weltkrieg verbrannte. Ausgebildet bei Paul Klee suchte Best nach 1945 einen Neuansatz in der Kunst.

Das Buch erscheint anlässlich der Georg Jakob Best-Ausstellung im Kunstmuseum Bayreuth.


Der Link zur Ausstellung