49,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage:1
Ausstattung:143 farb. Illustrationen, 69 s/w Illustrationen, Diagramme, Landkarten, Pläne
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Efalin fadengeheftet mit Schutzumschlag)
Seitenzahl:334
Format:21 x 28 cm
Gewicht:1770 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:08.10.2014
ISBN:978-3-7954-2885-3
Verlag:Schnell & Steiner

Jörg Jordan

Im Schatten Napoleons

Staatsaufbau in Nassau und Stadtentwicklung in Wiesbaden

Am Beginn der Modernisierung Deutschlands im 19. Jahrhundert stand Napoleon Bonaparte. Seiner Macht verdankte auch das Herzogtum Nassau seine Existenz und den Errungenschaften der Französischen Revolution seine besondere Entwicklung zum „kleinen deutschen Musterstaat“. Nassauische Staatsbeamte waren es, die in dieser Zeit auch Wiesbadens rasanten Aufstieg vom Ackerbürgerstädtchen zur „Weltkurstadt“ in Gang brachten.


Bis heute sind wesentliche Elemente dieser Phase des Städtebaus in Wiesbaden als Weichenstellungen der nassauischen Epoche im Stadtbild nachvollziehbar. Sie sind auch eine Grundlage des aktuellen städtischen Bemühens um Anerkennung wesentlicher Teile des historischen Wiesbadener Baubestandes als besonders schützenswertes Weltkulturerbe.
Die reich illustrierte Publikation schildert anschaulich den engen Zusammenhang zwischen dem napoleonischen Modernisierungsschub und den geistigen Grundlagen der aufkommenden bürgerlichen Gesellschaft, dem Aufbau eines der Aufklärung verpflichteten neuen Staatswesens und der Bauentwicklung Wiesbadens zur „Boomtown“ des 19. Jahrhunderts und zu einer der schönsten deutschen Großstädte bis heute.


Herausgeber: Stadtarchiv Landeshauptstadt Wiesbaden