78,00 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: ca. 350 Farb- und s/w-Abbildungen
Erscheinungstermin:01.01.2017
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:752
Format:21 x 28 cm
Lieferbarkeit:In Planung
ISBN:978-3-7954-2896-9
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Katja Hillebrand, Oliver Auge

Klosterbuch Schleswig-Holstein und Hamburg

Klöster, Stifte und Konvente von den Anfängen bis zur Reformation

Das grundlegende Werk bietet in 55 Artikeln einen gut verständlichen und reich bebilderten Überblick zur klösterlichen Kultur in Schleswig-Holstein und Hamburg sowie im ehemaligen Herzogtum Schleswig auf heute dänischem Staatsgebiet von den Anfängen im 9. Jahrhundert bis zur Reformation.


Bis zur Reformation prägten die Klöster, Stifte und Konvente in den Städten wie auf dem Land die geistliche und kulturelle Entwicklung der reichen, bisher weitgehend unerforschten Klosterlandschaft nördlich der Elbe. Sie waren Orte der Kontemplation, Predigt, Seelsorge und Bildung. Zugleich waren sie stets auch Auftraggeber bedeutender Kunstwerke, die bis heute Zeugnis von Wohlstand und einstiger Bedeutung geben. Ihre ökonomischen Innovationen im Bereich der Agrarwirtschaft förderten und etablierten eine strukturierte landwirtschaftliche Nutzung der Region.
In 55 Beiträgen wird das vielschichtige Leben und Wirken jeder Niederlassung von 61 Autoren aus Geschichte, Theologie, Archäologie, Kunst- und Baugeschichte sowie Germanistik in anschaulicher Weise dargestellt und durch eine Vielzahl von Abbildungen illustriert.

Erstmalige Gesamtdarstellung der vorreformatorischen Kloster- und Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins und Hamburgs

Fundierter und reich illustrierter Einblick in die Welt der mittelalterlichen Männer- und Frauenkonvente und deren Hinterlassenschaft