9,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage:1
Ausstattung:15 s/w Illustrationen, 71 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:96
Format:14 x 24 cm
Gewicht:255 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:17.06.2014
ISBN:978-3-7954-2835-8
Verlag:Schnell & Steiner

Christoph Stender, Michael Lejeune

Verschlossen und aufgeschlagen

Die Schlösser des Marienschreins und die Heiligtumsfahrt zu Aachen

Alle sieben Jahre werden in Aachen zur Heiligtumsfahrt die vier Heiligtümer aufgedeckt, die im Marienschrein verwahrt werden. Der Band beschäftigt sich mit der Geschichte und Tradition der Heiligtumsfahrt und den kostbaren Schlössern, die seit 1909 den Schrein verschließen.


Seit über 1200 Jahren werden diese vier kostbaren Stoffreliquien aus dem Mittelalter in Aachen verehrt: Mit dem Marienkleid wird die Mutter Jesu geehrt, Christus selbst mit der Windel Jesu und dem Lendentuch Jesu vom Kreuz und Johannes der Täufer mit dem Enthauptungstuch.
Zur Heiligtumsfahrt werden diese Reliquien dem Marienschrein entnommen und gläubigen wie anders interessierten Menschen gezeigt. Zwischen den Jahren liegen sie im Marienschrein verborgen, der mit einem wertvollen Schloss, das alle sieben Jahre neu gefertigt wird, verschlossen wird. Diese Schlösser sind wertvolle Unikate, hergestellt von Goldschmieden aus Aachen und Umgebung. Das Buch führt mit zahlreichen Abbildungen und bisher unveröffentlichten Quellen durch die Geschichte und Gegenwart der Zeigung der Heiligtümer. Die Entstehungsgeschichte der kostbaren Schlösser wird dokumentiert. Doch der im Buch gespannte Bogen von Verschließen und Öffnen berührt auch mit provokanten Texten, besinnlichen Gedichten und lenkt den Blick des Lesers auch auf die eigenen „alltäglichen“ Heiligtümer und deren Sinn. Ein Geschenk für Augen, Herz und Verstand.