79,00 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 369 farb. Illustrationen, 82 s/w Illustrationen
Erscheinungstermin:29.01.2015
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:412
Format:24,2 x 30 cm
Gewicht:2550 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-2755-9
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Karl Bernhard Kruse

Der Heziloleuchter

im Hildesheimer Dom

Der Hezilo-Leuchter im Hildesheimer Dom ist der größte der erhalten gebliebenen romanischen Radleuchter im deutschen Sprachraum. In den Jahren 2001 bis 2007 wurde er umfassenden Restaurierungsmaßnahmen unterzogen. Auf der Basis der bei diesem Anlass und nachfolgenden Untersuchungen beobachteten Befunde wird der überlieferte Bestand des Leuchters erstmals in seiner Gesamtheit dokumentiert.


Die Auswertung der Befunde bietet damit eine sichere Grundlage für die Rekonstruktion der historischen Zustände des Leuchters. Dabei werden auch die bei der Wiederherstellung 1901/03 vom Leuchter entfernten jüngeren Bauteile in die Untersuchung mit einbezogen.
Einzelbeiträge widmen sich der Textüberlieferung der Reifinschriften, dem Auftraggeber des Leuchters, Bischof Hezilo von Hildesheim (amt. 1054-1079), der Bedeutung des Leuchters im mittelalterlichen Hildesheimer Dom sowie der Ornamentik der ehemals mit Braunfirnis versehenen Bleche. Darüber hinaus gibt es eigene Aufsätze zu den anlässlich der Konservierungsarbeiten durchgeführten naturwissenschaftlichen Untersuchungen am Leuchter sowie der Technik der ausgeführten Konservierungsarbeiten.

Grundlage für jede weitere wissenschaftliche Beschäftigung mit dem größten und ältesten der erhaltenen vier romanischen Radleuchter

Ausführliche fotografische Dokumentation der Restaurierungsarbeiten