19,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 243 farb. Illustrationen, 2 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:144
Format:22,5 x 27,7 cm
Gewicht:876 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:23.12.2015
ISBN:978-3-7954-2651-4
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Hubert Sowa

Der Bamberger Dom

Sehen – Verstehen – Nachdenken

Das Buch vermittelt dem Leser nicht nur vielfältige wissenschaftliche Kenntnisse über den Bamberger Dom, sondern führt auch zum Nachdenken darüber, welche lebendigen Sinngehalte ein solch komplexes und vielschichtiges geschichtliches Monument einem heutigen Betrachter vermitteln kann. Im Mittelpunkt steht der Zugang zum Dom über das Bild.


Kunsthistoriker, Theologen und Kunstpädagogen vermitteln in diesem Buch in verständlicher Form die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschungen über den Bamberger Dom. In Texten und Bildern leiten sie zu unmittelbarer Wahrnehmung und zum Nachdenken an: Wie muss man sich als heutiger Betrachter auf das einstellen, was es in diesem Sakralbau zu sehen gibt? Wie kann man darüber in ein nachdenkliches Fragen kommen – als heutiger Mensch, der den Sinn des Sichtbaren zu verstehen sucht, der Fragen an das Leben, an die Geschichte und an die Religion hat?
In seiner klaren visuellen Darstellung und seinem modernen Konzept der Kunstvermittlung geht dieses Buch einen neuen Weg – durchgängig getragen von der Überzeugung: Die Geschichte gibt uns etwas zu verstehen, sie fordert uns heraus, Kunst und Religion gehören eng zusammen. Das vertiefte Verstehen eines bedeutenden Sakralbaus hilft, Sinn im eigenen Leben zu finden.

• Die wichtigsten Informationen zum Bamberger Dom in komprimierter und verständlicher Form
• Vermittlung eines fundierten Verständnisses des Baus, seiner Bildwerke und seiner theologisch-liturgischen Bedeutung in eindrucksvollen Bildern


Autoren: Prof. Dr. Stephan Albrecht, Kunstgeschichte, Universität Bamberg; Dr. Anna Albrecht, Kunstgeschichte, Universität Bamberg; Prof. Dr. Ulla Gohl-Völker, Professorin für Textil- und Kulturwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg; Prof. Dr. Hubert Sowa, Professor für Kunst und ihre Didaktik an der pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, davor zwanzig Jahre Kunstpädagoge an einem Gymnasium in Bamberg, Mitherausgeber der Fachzeitschrift KUNST+UNTERRICHT und des schulischen Lehrwerks KUNST, zahlreiche Publikationen zur Kunstpädagogik und Kunstphilosophie; Prof. Dr. Peter Wünsche, Theologie, Universität Bamberg