19,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage:10
Ausstattung:46 Holzschnitte und Vignetten
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (klebegeb. Pappband)
Seitenzahl:392
Format:16 x 23 cm
Gewicht:767 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:11.04.2012
ISBN:978-3-7954-2621-7
Verlag:Schnell & Steiner

Hannelore Sachs, Ernst Badstübner, Helga Neumann

Wörterbuch der christlichen Ikonographie

Von Abendmahl bis Zingulum, von Zenobius bis Abraham - das umfassende Standardwerk zu allen Themen der christlichen Ikonographie ist wieder greifbar! Knappe, aber gut lesbare und allgemein verständliche Texte vermitteln die Kenntnisse, die zum Verständnis christlich geprägter Kunst aus allen Epochen nötig ist. Biblische Themen kommen ebenso zu Wort wie die Heiligendarstellungen, theologisch-liturgische Begriffe ebenso wie symbolisch-typologische.


Die geistige Welt des Christentums prägte über Jahrhunderte die Kunst in Europa, und dies weit über den engeren Bereich des Kultes hinaus. Im Zuge der Moderne mit der zunehmenden Säkularisierung des Lebens ging das Wissen um religiöse Inhalte, Zeichen und Symbole weitgehend verloren. Damit fehlt ein wesentlicher Schlüssel zu einem umfassenden Verständnis großer Teile der abendländischen Kunst aller Gattungen: Architektur, bildende Kunst und Kunsthandwerk.

Das Ziel dieses seit längerem eingeführten Handbuchs ist es, dem Leser diesen Schlüssel in die Hand zu geben. Es stützt sich in der Beschreibung und Deutung der religiösen Grundlagen künstlerischen Gestaltens auf die biblischen Bücher des Alten und Neuen Testaments, die Apokryphen, die christliche Legendenliteratur, die Kirchenväter, Viten von Heiligen und Ordensgründern sowie auf Schriften bedeutender Gestalten der Kirchengeschichte.

Der Schwerpunkt liegt in der Kunst Mittel- und Westeuropas, wobei Vergleiche mit Werken aus dem ostkirchlichen Bereich zu vertiefter Kenntnis beitragen. Rund 50 Holzschnittzeichnungen dienen der Veranschaulichung, bibliographische Angaben - hier auf den neuesten Stand gebracht - regen zum weitergehendem Studium an. Kurzum: ein nützliches Werk zur begleitenden Lektüre, aber auch zur Vor- und Nachbereitung von Kunstreisen.


" In dieser Knappheit, die gleichwohl die Lesbarkeit des Textes nicht beeinträchtigt, und in der sachlich fundierten, übersichtlichen Darbietung liegen die besonderen Vorzüge des handlichen Bandes. (...) eine beachtliche Leistung, wie hier der komplexe Stoff ansprechend und in wissenschaftlich vertretbarer Weise zugänglich gemacht wird." Theologische Rundschau