6,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:NahSichten
Bandzählung:1 /NAH-1
Auflage: 1
Ausstattung: 28 farb. Illustrationen, 2 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur klebegebunden)
Seitenzahl:48
Format:15,5 x 20 cm
Gewicht:135 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:13.02.2012
ISBN:978-3-7954-2584-5
Verlag:Schnell & Steiner

Bastian Eclercy

Botticelli in Hannover. Spätwerk und Werkstatt

Sandro Botticelli (1444/45-1510) zählt zu den wenigen Alten Meistern, die beim Publikum den Status eines Superstars erreicht haben. Selbst Rembrandt oder Caravaggio muss er sich nicht mehr geschlagen geben, was öffentliche Aufmerksamkeit und Besucheransturm anbelangen.


In der Italiener-Sammlung des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover befinden sich zwei Gemälde, die mit dem Namen Botticelli bzw. der Botticelli-Werkstatt verbunden sind. Beide Bilder, eine Verkündigung an Maria und eine Anbetung des Kindes mit dem Johannesknaben, sind bislang in der Literatur nur am Rande behandelt worden und werden hier erstmals ausführlicher untersucht.
Im vorliegenden ersten Band der neuen Reihe NahSichten, die herausragende Exponate der Sammlung des Landesmuseums monographisch vorstellt und in einen breiteren Kontext einordnet, fragt der Autor nach Kriterien der Zuweisung an den Meister selbst oder an einen seiner Werkstattmitarbeiter und behandelt das Prinzip der Nachahmung von Stilformen, Motiven und Kompositionen. Zahlreiche Farbabbildungen und Detailaufnahmen runden die pointierte kunstgeschichtliche Gegenüberstellung zweier Meisterwerke ab.

Erste ausführliche Untersuchung der beiden Gemälde

Spannende Gegenüberstellung zweier Meisterwerke


Herausgeber: Landesmuseum Hannover