14,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Große Kunstführer / Kunstlandschaften
Bandzählung:269 /GKF-269
Auflage: 1
Ausstattung: 99 farb. Illustrationen, 1 Karte
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:96
Format:17 x 24 cm
Gewicht:430 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:19.11.2012
ISBN:978-3-7954-2578-4
Verlag:Schnell & Steiner

Lothar Altmann, Birgitta Klemenz

Landkreis Fürstenfeldbruck

Ein Führer zu ausgewählten Kunststätten

Weithin bekannt sind Kloster Fürstenfeld und die Wallfahrtskirche Grafrath. Doch zeigt sich die kunsthistorische Vielfalt des Landkreises von der Romanik bis zur Gegenwart erst in den Landkirchen, Kapellen, Hofmarksschlössern und anderen Profanbauten an ca. 100 Orten.


In alphabetischer Folge von Adelshofen bis Zellhof werden etwa 150 Baudenkmäler mit ihrer Geschichte und Ausstattung beschrieben, rund 90 davon in Abbildungen charakteristischer Details vor Augen geführt. So sind wenig bekannte romanische Chorturmkirchen, spätgotische Plastiken und Wandmalereien, Bauten und Stuck der Wessobrunner Künstlerfamilie Schmuzer, Figuren von A. Faistenberger oder der Bildhauerfamilie Luidl, Deckenfresken von M. Günther, Schlossbauten von J. B. Métivier oder historistische Kirchenausstattungen zu entdecken. Auch moderne Kirchen und Kulturzentren finden Beachtung.

Reich illustrierter Kunstführer zu bekannten wie unbekannten Baudenkmälern zwischen München und Augsburg

Der erste monographische Überblick über die Kunststätten des Landkreises Fürstenfeldbruck bis zur Gegenwart