25,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 20 s/w Illustrationen, 110 farb. Illustrationen
Erscheinungstermin:18.01.2012
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:156
Format:21 x 28 cm
Gewicht:948 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-2557-9
Verlag:Schnell & Steiner

Ulf-Dietrich Korn, Ulrich Löer, Peter Ruhnau, Annette Werntze

Soest St. Patrokli

Geschichte und Kunst

Die Propsteikirche St. Patrokli in Soest gehört zu den bedeutendsten Bauwerken der Romanik in Westfalen.
Ihr 82 Meter hoher Turm prägt bis heute die Silhouette der Stadt, der monumentale Westbau mit seiner Dreiergruppe von Rundbögen und Blendarkaden zieht den Blick des Betrachters an, der sich der Soester Stadtmitte nähert.


Die Kirche war Teil des Kollegiatstiftes in Soest, zu dessen Gründung Erzbischof Bruno von Köln (953-965), ein
Bruder Kaiser Otto I., in seinem Testament 965 ein Legat angeordnet hatte, nachdem er bereits ein Jahr zuvor die Gebeine des Märtyrerheiligen Patroklus von Troyes nach Soest hatte überführen lassen. Zahlreiche mittelalterliche Ausstattungsstücke, darunter die mittelalterlichen Fenster, haben sich bis heute erhalten. Der vorliegende, reich bebilderte Band versammelt die Beiträge von vier renommierten Autoren. Auf Grundlage des neuesten wissenschaftlichen Forschungsstandes werden die Geschichte des Kollegiatstiftes, die Baugeschichte, Baubeschreibung und Ausstattung der Propsteikirche, die Glasmalereien und das Dommuseum behandelt.

Umfassende Gesamtdarstellung eines der Hauptwerke der Romanik in Westfalen

Von renommierten Autoren auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes erarbeitet


Dr. Ulf-Dietrich Korn: bis 2001 Kunsthistoriker in der westfälischen Denkmalpflege, Fachmann für mittelalterliche Glasmalerei in Nordwestdeutschland und ihre Restaurierung. Dr. Ulrich Löer: Lehrer für Geschichte, Lateinische Philologie und Philosophie am Archigymnasium Soest. Dr. Peter Ruhnau: Architekt, Tätigkeit in den Diözesanbauämtern in Mainz, Münster und Paderborn. Dr. Annette Werntze: Kunsthistorikerin, freiberufliche Tätigkeit in Galerien und der lokalen Kulturlandschaft Soest.


Herausgeber: Hans J. Sperling
Illustrator/Fotograf: Andreas Lechtape