9,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 2
Ausstattung: 25 s/w Illustrationen, 29 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (geheftet)
Seitenzahl:48
Format:21 x 25 cm
Gewicht:225 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:28.12.2010
ISBN:978-3-7954-2463-3
Verlag:Schnell & Steiner

Matthias Wemhoff

Der Berliner Skulpturenfund

"Entartete Kunst" im Bombenschutt

Unmittelbar gegenüber dem Roten Rathaus in Berlin wurden jüngst elf Skulpturen der Klassischen Moderne aus dem Bombenschutt geborgen. Als »Entartete Kunst« von den Nazis gebrandmarkt, galten sie bisher als verschollen. Nun, bei Grabungen in Berlin aus dem Bombenschutt geborgen, sind sie ein spektakulärer Fund.


Der beeindruckende Berliner Skulpturenfund wirft ein neues Licht auf den Verbleib der Kunstwerke, die im Rahmen der nationalsozialistischen Beschlagnahmeaktion »Entartete Kunst« aus den Museen verbannt, auf Ausstellungen verhöhnt und bis heute verschollen sind. Das interessierte Publikum wie auch die kunsthistorische Forschung haben durch den Fund Unikate der Klassischen Moderne von
unschätzbarer Bedeutung wiedergewonnen.
Zur Erstpräsentation im Griechischen Hof des Neuen Museums, Museumsinsel Berlin ist nun diese prägnante Darstellung des Berliner Landesarchäologen und Museumsdirektors Matthias Wemhoff erschienen. Die Fundsituation, die Beschreibung der Kunstwerke und die ersten spannenden Indizien für den Weg der bisher verloren geglaubten Werke in die damalige Königstraße, heutige Rathausstraße, werden hier dokumentiert und großzügig bebildert.
Spektakulärer Ausgrabungsfund im Bombenschutt des Zweiten Weltkriegs.
Katalog zur Präsentation im Griechischen Hof des Neuen Museums.


Autor: Prof. Dr. Matthias Wemhoff ist seit Mai 2008 Direktor des Berliner Museums für Vor- und Frühgeschichte und Berliner Landesarchäologe.