49,90 EUR

Sprache:deutsch
Bandzählung:3 /SGK-3
Auflage: 1
Ausstattung: 1 Grundriss , 32 s/w Illustrationen, 51 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Leinen fadengeh. m. Schutzumschlag)
Seitenzahl:324
Format:15,5 x 23,5 cm
Gewicht:860 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:30.09.2010
ISBN:978-3-7954-2387-2
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Stephan Hoppe, Alexander Markschies, Norbert Nußbaum

Städte, Höfe und Kulturtransfer

Studien zur Renaissance am Rhein

Die Renaissance am Rhein wartet in vielen Aspekten noch auf ihre Entdeckung. Nach Jahren der Spezialforschung namhafter, international tätiger Experten vermittelt der reich illustrierte Sammelband die aktuellen Ergebnisse in bislang nicht erreichter Breite und Vielfalt. Er bietet einen unverzichtbaren Einstieg in das Thema.


Seit dem 15. Jahrhundert setzte am Rhein eine beeindruckende ökonomische, demographische und kulturelle Blüte ein, die jedoch bislang nur selten als epochales Phänomen gewürdigt worden ist. Die territoriale Kleinteiligkeit, die formale Vielfalt der künstlerischen Werke sowie die reiche Aufnahme von Anregungen und die Neuerungen haben lange Zeit eine integrale Sicht auf diese Zeit erschwert. Bis heute wirksame Umbrüche und Innovationen gerieten aus dem Blick.

In einer umfassenden Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn werden 2010 erstmals wieder Kunst und Geschichte dieser Epoche in einer aufwendigen Schau präsentiert. Der Sammelband bietet eine hervorragende Begleitung, in dem er die Neuerungen der Epoche am Rhein in großen Zusammenhängen und im europäischen Kontext darstellt. Thematisch spannt sich der Bogen von Humanismus und Konfessionalisierung bis zu Stadtkultur, Publizistik und Kulturtransfer.

Vorzüglich zur Begleitung der Ausstellung »Renaissance am Rhein«, LVR-LandesMuseum Bonn (16.09.2010-06.02.2011) geeignet.

Zentraler Beitrag zur Geschichte der Europäischen Renaissance


Autoren/Herausgeber: Till Holger Borchert, Andreas Gormans, Hubertus Günther, Stefan Heinz, Stephan Hoppe, Krista De Jonge, Roland Krischel, André Krischer, Stephan Laux, Alexander Markschies, Harald Müller, Peter Noelke, Norbert Nußbaum, Wolfgang Schmid, Jeffrey Chipps Smith, Eva-Maria Schnurr, Andrea von Hülsen-Esch, Barbara Welzel