6,90 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Burgen, Schlösser und Wehrbauten in Mitteleuropa
Bandzählung:25 /BUF-25
Auflage: 1
Ausstattung: 6 s/w Illustrationen, 53 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (geheftet)
Seitenzahl:48
Format:14,8 x 21 cm
Gewicht:124 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:31.05.2010
ISBN:978-3-7954-2395-7
Verlag:Schnell & Steiner

Joachim Zeune

Das Hohe Schloss in Füssen

Das pittoresk über der historischen Altstadt thronende Hohe Schloss in Füssen ist nicht zuletzt aufgrund seiner großartigen frühen Illusionsmalereien ein verkanntes Kleinod der spätgotischen Profanarchitektur Deutschlands.


Das Hohe Schloss blickt infolge seiner bedeutenden strategischen Lage am Alpenausgang der ehemaligen Via Claudia Augusta auf eine bewegte Geschichte zurück, die sich auch in der Architektur spiegelt. Hervorgegangen aus einer widerrechtlich errichteten Burg gelangte es 1322 in den Besitz des Bistums Augsburg, das auch die Hoheit über die Stadt an sich zog. Insbesondere der Ausbau zwischen 1486 und 1506 verwandelte das Hohe Schloss in ein großartiges Burgschloss mit spektakulären Illusionsmalereien.

Der erste Führer zur Baugeschichte und Geschichte des Hohen Schlosses.


"Hier bleibt kaum ein Wunsch offen und damit wird das Buch rundum empfehlenswert." (Burgeninventar) „Der Band „Das hohe Schloss in Füssen“ dokumentiert erstmals ausführlich die Geschichte und legt Schwerpunkte auf die Bauhistorie mit einem Rundgang durch die gesamte Schlossanlage.“ (Heimat ALLGÄU)