24,90 EUR
10,00 EUR
Sonderangebot bis 20.12.2019

Sprache:deutsch
Reihe:Bild - Raum - Feier. Studien zu Kirche und Kunst
Bandzählung:9 /SKK-9
Auflage: 1
Ausstattung: 92 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur fadengeheftet)
Seitenzahl:192
Format:17 x 24 cm
Gewicht:557 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:22.12.2010
ISBN:978-3-7954-2362-9
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Kai Kappel, Matthias Müller, Felicitas Janson

Moderne Kirchenbauten als Erinnerungsräume und Gedächtnisorte

Die politischen Ereignisse und gesellschaftlichen Umwälzungen des 20. Jhs. haben moderne Kirchenbauten zu Orten der Erinnerung werden lassen. In einer im Wandel begriffenen Gedenkkultur
benötigen diese Kirchen unsere vestärkte Aufmerksamkeit und Ausdeutung. Der Band präsentiert Fragen und Ergebnisse von Architekten, Kunstwissenschaftlern und Theologen.


Orte als Träger von Geschichte »festigen und beglaubigen die Erinnerung, sie verkörpern eine Kontinuität [...], die die Erinnerung von Individuen, Epochen, Kulturen übersteigt« (A. Assmann).
Obwohl das 20. Jh. geradezu ein Jahrhundert der Erinnerung ist, wurden die seit 1918 entstandenen Kirchenbauten bisher kaum aus dieser Perspektive analysiert - obgleich »memoria« und »compassio
« seit Langem unverzichtbare Bestandteile des christlichen Selbstverständnisses und der Liturgie sind. Die Bandbreite reicht vom Staatsgedenken in Kriegergedächtniskirchen bis zum Raum der Versöhnungskirche im ehemaligen KZ Dachau. Was bedeutet der authentische Ort imProzess der Erinnerung? Wie haben sich Erinnerung und Gedächtnis verändert? Welcher Raum befördert
Gedenken? Die Beiträge ermöglichen einen historischen Überblick bis hin zu zeitgenössischen Planungen; sie wollen den Erinnerungsdiskurs der kulturgeschichtlichen Forschung auf die modernen Kirchenbauten hin ausweiten.

Ergebnisse aktueller interdisziplinärer Forschungen zum Erinnerungsdiskurs.


Autoren: W. J. Balus, U. Bentz, A. Gerhards, K. Kappel, K. Koslowski †, J. Krämer, B. Mensing, M. Müller, H. v. Preuschen, H. Striffler, M. Struck, F. Wilcken, K. Wittmann-Englert