24,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 50 s/w Illustrationen, 300 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:352
Format:17 x 24 cm
Gewicht:1270 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:13.10.2009
ISBN:978-3-7954-2292-9
Verlag:Schnell & Steiner

Bettina Seyderhelm, Diana Seeber-Grundmann, Peter Poscharsky, Ursula Zehm, Reinhold Gonschior, Ingrid Pflaumann, Ulrich Matthias Spengler

Taufengel in Mitteldeutschland

Geflügelte Taufgeräte zwischen Salzwedel und Suhl

Die Taufengel, eine früher nur Spezialisten bekannte Eigenart barocker Kunst in evangelischen Kirchen, erfreuen sich heute einer ständig wachsenden Beliebtheit. Einen ersten Eindruck der zum Teil hervorragenden rund 240 Taufengel Mitteldeutschlands gab 2006 eine erfolgreiche Ausstellung im Magdeburger Dom.


Der Band stellt nun erstmals alle bekannten Beispiele in der kunsthistorisch reichen Kirchenprovinz Sachsen ausführlich vor. Dazu zählen Arbeiten herausragender Hofbildhauer, darunter des Prinzen Friedrich v. Homburg, der durch Heinrich v. Kleist berühmt geworden ist. Einige dieser Engel im Kernland der Reformation gehören zudem zu den frühesten, die das Taufbecken selbständig tragen. Der älteste Taufengel entstand bereits im Jahr 1614. Betrachtet werden ihre theologischen Hintergründe und die Zusammenhänge mit den übrigen, zeitgleich entstandenen Kirchenausstattungen der künstlerischen Zentren. Im Katalogteil wird von der in anderen Publikationen üblichen alphabetischen Zusammenstellung zugunsten einer besseren Erfassung der mitunter überraschenden regionalen Besonderheiten abgewichen. Kartenmaterial und ein Register garantieren eine umfassende Orientierung. Präsentiert erstmals alle 240 bekannten Taufengel aus der Kirchenprovinz Sachsen in ihrem zeitlichen und räumlichen Kontext


Autoren: Rüdiger Muschke, Ingrid Pflaumann, Peter Poscharsky, Diana Seeber-Grundmann, Bettina Seyderhelm, Ursula Zehm


Herausgeber: Bettina Seyderhelm