19,90 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Ausstellungskataloge
Bandzählung:26 /AKA-26
Auflage:1
Ausstattung:77 farb. Illustrationen, 11 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur fadengeheftet)
Seitenzahl:188
Format:17 x 24 cm
Gewicht:545 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:31.08.2009
ISBN:978-3-7954-2281-3
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Paul Mai

Konrad von Megenberg

Regensburger Domherr, Dompfarrer und Gelehrter (1309-1374)

Aus Anlass des 700. Geburtstags Konrads von Megenberg (1309-1374) würdigen das Bischöfliche Zentralarchiv und die Bischöfliche Zentralbibliothek erstmals in einer Ausstellung vom 27.08.-25.09.2009 Leben und Werk des Regensburger Domherrn, Dompfarrers und Gelehrten. Gezeigt werden dabei wertvolle Handschriften und Urkunden aus München, Augsburg, Trier, Regensburg und Wien.


Gleichzeitig gehört die Ausstellung zum Rahmenprogramm der Internationalen Tagung des Lehrstuhls für Ältere deutsche Literatur der Universität Regensburg und der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft e.V. in Verbindung mit der Stadt Regensburg und dem Verein für Regensburger Bistumsgeschichte vom 27. bis 29. August 2009 sowie des 79. Deutschen Archivtags vom 22. bis 25. September 2009 in Regensburg. Konrad von Megenberg war ein universeller Gelehrter, der sich mit Erklärungsversuchen der Ursachen des Erdbebens oder der Pest ebenso einen Namen machte wie mit kirchenrechtlichen Abhandlungen über Ehehindernisse oder die Grenzen der Regensburger Pfarreien. Am berühmtesten aber wurde sein >>Buch der Natur<<, die erste Naturgeschichte in deutscher Sprache.


"Der bei Schnell & Steiner erschienene Band würdigt das geistliche Schaffen Konrad von Megenbergs und illustriert sein Leben unter anderem mit wertvollen Handschriften und Urkunden." (Die Tagespost) "Der vorzüglich bebilderte und solide gearbeitete Katalog beleuchtet viele Aspekte von Kirche und Reich im 14. Jh., bringt Aufschlüsse über das Bistum Regensburg, vor allem aber behandelt er Person und Werk Konrads von Megenberg. Historisch Interessierten sehr zu empfehlen." (Bayern im Buch)