24,90 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Forum Mittelalter - Studien
Bandzählung:5 /FOMIS-5
Auflage: 1
Ausstattung: 22 farb. Illustrationen, 38 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur fadengeheftet)
Seitenzahl:264
Format:17 x 24 cm
Gewicht:754 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:12.11.2009
ISBN:978-3-7954-2250-9
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Susanne Ehrich, Jörg Oberste

Städtische Räume im Mittelalter

Jüngere kulturwissenschaftliche Ansätze haben die Reflexion über den Stadtraum neu angestoßen. Räume sind nicht nur Schauplätze des historischen Handelns, sondern sind selbst als soziale und symbolisch überformte Konstrukte Gegenstand historischer Prozesse. Der vorliegende Sammelband ist interdisziplinär und europäisch vergleichend angelegt.


Durch den Blick auf die Vielfalt städtischer Binnenräume, die Organisation von Stadt-Umland-
Beziehungen oder die Funktionalität überregionaler Städtenetze ergeben sich neue und spannende Forschungsperspektiven für das mittelalterliche Städtewesen. Der Frage nach der Konstruktion von urbanen Räumen im Zeitraum zwischen 400 und 1600 wird zum einen auf der innerstädtischen Ebene nachgegangen - etwa, wenn die klösterliche Topographie von Toulouse, jüdische Räume in Regensburg oder der städtische Raum als literarisches Identifikationsmedium untersucht werden. Darüber hinaus treten auch mittelalterliche Metropolen wie Straßburg, Paris oder Basel und ihre kulturelle Ausstrahlung auf das Umland in den Blick. Nicht zuletzt geht es um die rechtlichen und politischen Bindungsfaktoren und -strategien innerhalb von Städtelandschaften. Neue methodische Ansätze: Reich illustrierter Sammelband zum europäischen Städtewesen mit internationalen Beiträgen aus Geschichte, Geographie, Kunstgeschichte, Musik-, Sprach- und Literaturwissenschaften


Autoren: Bruno Boerner, Dresden; Albrecht Classen, Arizona; James Davis, Belfast; Rudolf Flotzinger, Graz; Katalin Gönczi, Magdeburg; Bettina Gröber, Regensburg; Karsten Igel, Münster; Gunnar Mikosch, Basel; Jörg Oberste, Regensburg; Anja Rathmann-Lutz, Basel; Maria Selig, Regensburg; Terry R. Slater, Birmingham; Marco Vencato, Basel; Gabriel Zeilinger, Kiel