24,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 5 s/w Illustrationen, 79 farb. Illustrationen, 1 Karte
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Efalin fadengeheftet)
Seitenzahl:112
Format:20,8 x 27 cm
Gewicht:703 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:13.05.2009
ISBN:978-3-7954-2223-3
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Walter Zahner, Michael Brandt

L´Art Sacré - Liturgische Räume

Audincourt, Ronchamp und Vence stehen beispielhaft für die Arbeit herausragender zeitgenössischer Künstler in Kirchen. Meisterhafte Fotografien von Manfred Zimmermann dokumentieren sieben beispielhafte Kirchenbauten Frankreichs, in denen in der Mitte des letzten Jahrhunderts der Dialog von Künstlern und Kirche einen Höhepunkt des Austauschs erreicht.


»L´Art Sacré« hieß die französische Zeitschrift, die ab 1936/37 von den beiden Dominikanerpatres Marie-Alain Couturier OP und Pie-Raymond Régamey OP herausgegeben wurde. Beide Patres stehen für das Gespräch zwischen Kunst und Kirche auf höchstem Niveau. Durch ihren Einsatz und ihre Vermittlung entstanden zahlreiche herausragende Kirchenbauten und Kirchenausgestaltungen. Ihretwegen arbeiteten die Künstler Jean Bazaine, George Braque, Fernand Léger, Alfred Manessier, Henri Matisse, Germaine Richier und Georges Rouault oder der Architekt Le Corbusier bei Kapellen und Kirchen mit. Die Publikation »L´Art Sacré - Liturgische Räume« dokumentiert sieben dieser in den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts entstandenen Bauten und deren Ausgestaltung und will zur weiteren Befassung anregen. Das Gespräch von Kunst und Kirche muss auch heute mit den besten Gegenwartskünstlerinnen und -künstlern gesucht und geführt werden. Der Band präsentiert sieben herausragende Bauten und deren künstlerische Ausgestaltung.


"Den Herausgebern, Autoren und dem Verlag ist für ein heute wichtiges Buch zu danken." (Christ in der Gegenwart) "Der Katalog dazu mit sieben Beispielen bietet meisterhafte Fotos dieser Kunstwerke und kurze Kommentare, die das Herz höher schlagen lassen ob der lebendigen Kraft, die sich in den dargestellten Bau- und Kunstwerken niedergeschlagen hat (...)." (Gottesdienst) „Das Buch zeigt die „geheiligte, geweihte Kunst“ neu und zugleich von einer interessierten und faszinierenden Seite.“ (Süddeutsche Bauwirtschaft) "Meisterhafte Fotografien von Manfred Zimmermann dokumentieren sieben beispielhafte Kirchenbauten Frankreichs, in denen in der Mitte des letzten Jahrhunderts der Dialog von Künstlern und Kirche einen Höhepunkt des Austauschs erreicht." (Stadtanzeiger) "Der verdienstvolle Band dokumentiert die Bauten und die Ausstattungen, an denen die beiden Dominikaner als Berater beteiligt waren und darüber hinaus ihr an Thomas von Aquin anknüpfendes weites Verständnis von Schönheit." (Artheon) "Der Fotograf Manfred Zimmermann hat dazu hervorragende Fotografien beigesteuert. Die Text- und Bildbeiträge zum Thema Kunst & Kirche geben Impulse, wie Kirchenräume auch heute künstlerisch gestaltet werden können." (Kirchenzeitung der Diözese Linz)