59,00 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Regensburger Studien zur Kunstgeschichte
Bandzählung:7 /RSK-7
Auflage:1
Ausstattung:1 Plan, 10 Grundrisse , 175 s/w Illustrationen, 48 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Efalin fadengeheftet mit Schutzumschlag)
Seitenzahl:304
Format:17 x 24 cm
Gewicht:1025 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:27.02.2009
ISBN:978-3-7954-2124-3
Verlag:Schnell & Steiner

Katharina Benak

Schloss Sünching

Ein Gesamtkunstwerk des höfischen Rokoko in Bayern. Umbau und Neuausstattung nach Entwürfen von Francois de Cuvilliés d. Ä. (1757 - 1766)

Schloss Sünching im Lkr. Regensburg ist eines der kunsthistorisch bedeutsamsten Landschlösser Bayerns. Hinter der zurückhaltenden Fassade wartet die prächtige Welt des Rokoko, geschaffen nach Entwürfen des Architekten François de Cuvillies d. Ä.


Der Festsaal mit seinem kosmologischen Gesamtprogramm beeindruckt durch ein Deckenfresko von M. Günther und Wandstuckaturen von Franz Xaver Feichtmayr d. J. Höfische Eleganz bestimmt die Schlosskapelle mit dem Reliefaltar von Ignaz Günther. Auch das Treppenhaus mit dem Deckenfresko Johann Nepomuk Schöpfs und das fürstbischöfliche Appartement werden umfassend behandelt. Ein wichtiger Beitrag zum OEuvre des genialen Architekten und Dekorationskünstlers François de Cuvillies d. Ä. anhand bisher unentdeckten Quellenmaterials.


"Wissenschaftlich interessierten Kunstfreunden kann das bisher unbekannte, sorgfältig dokumentierte Quellenmaterial und die Bibliografie eine Fundgrube für eigene Entdeckungen werden." (Lichtung. Ostbayerisches Magazin) "Mit dieser reich bebilderten Monographie zu Baugeschichte und Ausstattung sollte Schloss Sünching auch überregional als Juwel bayerischer Schlossarchitektur bekannter werden." (Bayern im Buch)