7,90 EUR

Sprache:französisch
Reihe:Große Kunstführer
Bandzählung:174fr /GKF-174
Auflage:1
Ausstattung:1 s/w Illustrationen, 38 farb. Illustrationen, 1 Wanderkarte
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (klebegeb. Pappband)
Seitenzahl:40
Format:17 x 24 cm
Gewicht:276 g
Lieferbarkeit:Vergriffen
Erscheinungstermin:30.11.2008
ISBN:978-3-7954-2154-0
Verlag:Schnell & Steiner

Ingrid Möbius

Schloss Moritzburg

französisch

Die Moritzburg in Halle wurde ab 1484 als "Festes Schloss" gegen die Stadt vom Magdeburger Erzbischof Ernst von Wettin errichtet und unter Kardinal Albrecht von Brandenburg v ollendet. Zeitweilig diente sie beiden als Residenz und beherbergte anfangs in der Kapelle die berühmte Reliquiensammlung Kardinal Albrechts, das "Hallesche Heilthum".


Im Dreißigjährigen Krieg brannte die Vierflügelanlage aus, die Schweden sprengten den südwestlichen Pulvertrum, die Burg verfiel zunehmend. 1852 wurde der preußische Staat Eigentümer und verannlasste den Einbau von Turn- und Fechträumen sowie die Restaurierung der später als Universitätskirche geweihten Kapelle. In den 1920er Jahren wurde eine bedeutende Samlung moderner Kunst in den Museumsräumen des von 1902-1904 errichteten Südflügels aufgebaut, welche jedoch 1937 größtenteils verloren ging. Heute beherbergt die Burg mit der Staatlichen Galerie eines der bedeutendsten Kunstmuseen des Landes Sachsen-Anhalt.