44,90 EUR
20,00 EUR
Sonderangebot bis 20.12.2019

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 14 Grundrisse , 133 s/w Illustrationen, 51 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur fadengeheftet)
Seitenzahl:280
Format:17 x 24 cm
Gewicht:795 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:12.11.2008
ISBN:978-3-7954-2120-5
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Guido Hinterkeuser

Wege für das Berliner Schloss / Humboldt-Forum

Wiederaufbau und Rekonstruktion zerstörter Residenzschlösser in Deutschland und Europa (1945–2007)

Die Planungen zur Teilrekonstruktion des Berliner Schlosses bzw. zum Bau des Humboldt-Forums laufen. Auf der Basis erfolgreicher und weniger gelungener Wiederaufbauprojekte nach 1945 diskutieren auf Einladung der Gesellschaft Berliner Schloss e.V. renommierte Kunsthistoriker und Historiker, Denkmalpfleger und Architekten, welche Gefahren die vorgesehene moderne Nutzung hinter den historischen Fassaden birgt. Präsentiert die Beiträge der gleichnamigen Tagung vom Mai 2007 in Berlin


Bis Ende 2008 wird ein internationaler Realisierungswettbewerb über die Ausgestaltung des Inneren entscheiden. Dabei bleibt die grundsätzliche Frage, inwieweit sich die vorgesehene moderne Nutzung als Humboldt-Forum, das u. a. die Sammlungen der außereuropäischen Kunst und Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin beherbergen soll, mit den barocken Fassaden Andreas Schlüters und Johann Friedrich Eosanders sinnvoll vereinbaren lässt. Vor allem nach 1945 mussten Fragen dieser Natur bei zahlreichen Wiederaufbauprojekten erörtert und gelöst werden, was erstaunlicherweise bislang nicht nur in der Berliner Debatte, sondern auch bei der geplanten Errichtung eines Landtagsschlosses in Potsdam kaum berücksichtigt wird. Dabei würde deutlich, dass heute gerade jene wiederaufgebauten Residenzschlösser die höchste Akzeptanz erfahren, deren aktuelle Funktion und Innenraumdisposition nicht im Gegensatz zu ihrer äußeren Gestalt und historischen Bedeutung stehen.


Sid Auffarth, Vydas Dolinskas, Dankwart Guratzsch, Guido Hinterkeuser, Saskia Hüneke, Hans Kollhoff, Heinrich Magirius, Piotr Majewski, Jörg Meiner, Helmut-Eberhard Paulus, York Stuhlemmer, Matthias Staschull, Dirk Syndram, Franz Josef Talbot, Peter von Unruh, Wolfgang Wiese