12,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 3
Ausstattung: 16 s/w Illustrationen, 109 farb. Illustrationen, 28 Grundrisse und 1 Übersichtskarte
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur klebegebunden)
Seitenzahl:176
Format:14,8 x 21 cm
Gewicht:397 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:29.08.2008
ISBN:978-3-7954-2073-4
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Alexander Thon

Burgen in der Südpfalz "... wie eine gebannte, unnahbare Zauberburg"

Mit ihrem Reichtum und ihrer großen Vielfalt an mittelalterlichen Befestigungsanlagen gilt der Kulturraum der rheinischen Pfalz als eine Burgenlandschaft ersten Ranges. Dieses Buch präsentiert in einprägsamen Einzelportraits 28 Anlagen im südlichen Pfälzerwald und im heutigen Grenzgebiet zum benachbarten Elsass.


Auf der Grundlage des neuesten Forschungsstandes beschreiben die in der Burgenforschung ausgewiesenen Autoren Historie und bauliche Entwicklung der einzelnen Monumente. Eine vorangestellte Einführung widmet sich der historischen Entwicklung der pfälzischen Burgen seit dem Mittelalter, das Grenzen im modernen Sinn nicht kannte, bis hin zur Burgenrenaissance im 19. Jahrhundert und zur modernen wissenschaftlichen Erforschung.

Vorgestellt werden neben den weithin bekannten auch bisher weniger aufgefallene oder versteckte Burgen und Burgruinen. Enthalten sind u.a. die Reichsburg Trifels - Hort der Reichskleinodien und Haftort König Richards I. Löwenherz von England -, das Hambacher Schloss als dreifache Bauruine und Schauplatz des Hambacher Festes 1832, die groß angelegte Altdahner Burgengruppe mit ihren drei Burgen, der wieder aufgebaute Berwartstein und schließlich die schon im Elsass gelegenen, imposanten Felsenburgen Fleckenstein, Hohenburg - mutmaßliche Heimat des Minne-sängers "Püller" - und Frönsburg.

Das ausgebreitete Panorama der ausgewählten Objekte dokumentiert nicht nur die Bedeutung und Schönheit der pfälzischen Burgen, sondern verweist auch nachhaltig auf die starke Wechselbeziehung mit der umliegenden Landschaft und Bevölkerung. Im Zusammenspiel mit hervorragenden Luft- und Bodenaufnahmen, Grundrissen sowie historischen Abbildungen entsteht ein eindrucksvolles Gesamtbild der südpfälzischen Burgenwelt. Für den Kulturreisenden dienen eine Bibliographie, aktuelle touristische Hinweise und eine Übersichtskarte zur umfassenden Orientierung und Reisevorbereitung.


"....Ein handliches Kompedium, zur Vorbereitung und zur Lektüre an Ort und Stelle geeignet. Burgenfreunden, Wanderern und Kulturreisenden sind neben Fakten und Tipps somit mancherlei Anregungen zur Weiterbeschäftigung geboten." Mannheimer Morgen