39,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 100 s/w Illustrationen, 81 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Efalin fadengeheftet mit Schutzumschlag)
Seitenzahl:216
Format:21 x 28 cm
Gewicht:1118 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:26.09.2008
ISBN:978-3-7954-2035-2
Verlag:Schnell & Steiner

Bernd Köck, Stefan M. Holzer

Meisterwerke barocker Bautechnik

Kuppeln, Gewölbe und Kirchendachwerke in Südbayern

Barockarchitektur ist Raumkunst, Gesamtkunstwerk, Theater. Die technischen Voraussetzungen der Inszenierung bleiben in aller Regel verborgen. Dieses Buch eröffnet erstmals einen Einblick in die "Bühnenmaschinerie" der barocken Sakralbaukunst und erklärt die Bautechniken im Dachraum der südbayerischen Barockkirchen.


Der Band öffnet mit einer Fülle bisher unpublizierten Materials vor allem den Blick auf die technischen
Hintergründe des barocken Bauens: Fotos und Pläne von Dachwerken, Kuppeln und Gewölben ermöglichen neue Einsichten in die Bauweise von rund 30 bekannten Sakralbauten zwischen Donau und Alpen, darunter Fürstenfeld und Ettal. Konstruktionsprinzipien und Handwerkstechniken werden erläutert, Entwicklungslinien verdeutlicht. Die großen Spannweiten der Gewölbe, die den südbayerischen Barockkirchen einen prominenten Platz in der Baukunst zuweisen, forderten den Handwerkern Spitzenleistungen ab: Zähes Festhalten an bewährten mittelalterlichen Konstruktionen steht dabei neben Neuerungen, die der Zeit weit voraus sind, etwa im Einsatz des Werkstoffes Eisen.
Barocke Bautechnik im Spannungsfeld zwischen tradierter Handwerkstechnik und beginnender Ingenieurwissenschaft


Stefan M. Holzer ist Professor für Ingenieurmathematik und -informatik, Bernd Köck wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mathematik und Bauinformatik, Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen, Universität der Bundeswehr München