5,00 EUR
Sonderangebot bis 30.04.2020

Sprache:deutsch
Auflage:1
Ausstattung:27 Zeichnungen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:152
Format:17 x 24 cm
Gewicht:518 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:11.03.2008
ISBN:978-3-7954-1867-0
Verlag:Schnell & Steiner

Der Goldene Esel

Eine römische Zaubergeschichte nach Apuleius

Fantasy-Romane - eine neuzeitliche "Erfindung“? Keineswegs! Bereits in der Antike gab es diese Literaturgattung, wie "Der Goldene Esel“ des Apuleius zeigt: Lucius kommt auf einer Geschäftsreise ins Hexenland Thessalien und will in die Magie eingeführt werden. Dabei wird er versehentlich in einen Esel verwandelt und hat nun in Tiergestalt allerlei Abenteuer zu bestehen. Der antike Stoff ist in heutiger Sprache spannend erzählt und lebendig illustriert.


Die Metamorphosen des Apuleius, besser bekannt unter dem Titel "Der Goldene Esel“, gehören zu den bedeutenden Werken der Weltliteratur. In gestraffter, aber inhaltlich unveränderter Nacherzählung erschließt die Autorin eine wichtige literarische Quelle, die ein ungemein farbiges und facettenreiches Bild des antiken Alltags entstehen lässt.

Das Buch wendet sich insbesondere mit den Illustrationen vorwiegend an Kinder und Jugendliche, deren Interesse an Geschichte und Altertum mit Spaß und Spannung geweckt werden soll. Darüber hinaus sind alle Liebhaber der Antike und der römischen Archäologie angesprochen, denen hiermit Detailkenntnisse und eine authentische Quelle der römischen Geistesgeschichte einmal anders angeboten werden.

- Ein antiker Roman wird neu erzählt: Eine "Zauberpanne“ und ihre Folgen.

- Vermittelt ein lebendiges Bild der Antike und weckt Interesse an Archäologie und Geschichte.

- Antike Literatur: einmal nicht die altbekannten Sagen des Altertums, sondern eine phantastische Abenteuer-Geschichte.


Autorin/Illustratorin: Dr. Margot Klee war nach dem Studium der Klassischen Archäologie vorwiegend im Museumsbereich tätig, u.a. auf der Saalburg/Limes. Sie ist Oberkustodin am Landesmuseum Wiesbaden. Lydia Schuchmann hat sich als Buchillustratorin besonders zu Themen des Altertums einen Namen gemacht.


"Margot Klees Unterfangen, einen antiken Roman in jugendgemäßer Form und heutiger Sprache nachzuerzählen, führt insgesamt zu einem überzeugenden Ergebenis. Zum positiven Gesamteindruck tragen auch Lydia Schuchmanns Illustrationen ganz wesentlich bei. Somit kann das Buch guten Gewissens Schülerinnen und Schülern unserer Unterstufe zur hoffentlich kurzweiligen Lektüre empfohlen werden." (Ianus)