19,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 157 s/w Illustrationen, 506 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur klebegebunden)
Seitenzahl:304
Format:20,5 x 30 cm
Gewicht:1280 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:05.07.2006
ISBN:978-3-7954-1930-1
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Haus der Bayerischen Geschichte

200 Jahre Franken in Bayern

Katalog

"200 Jahre Franken in Bayern" - dieses Ereignis ist Thema der Landesausstellung 2006, die von April bis November im Museum Industriekultur in Nürnberg stattfindet. Ausstellung und Begleitbände vergegenwärtigen facettenreich die großen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Bayern des 19. und 20. Jahrhunderts.


ls 1806 umfangreiche Gebiete aus dem alten fränkischen Reichskreis in das junge Königreich Bayern eingegliedert wurden, bildete Franken einen bunten Fleckenteppich von konfessionell und kulturell verschiedenartigen Territorien. Das heutige Franken entstand erst im Staatsbayern des 19. Jhs. und damit jene Identität der Franken, die sich nicht selten an Bayern "reibt".

Die Begleitbände zur Ausstellung laden zu einem chronologischen Gang durch die 200-jährige Geschichte Frankens in Bayern ein. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bilden die tief greifenden Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft mit dem Zentrum Nürnberg - von der Fahrt der ersten deutschen Eisenbahn über die Blütezeit der Industrialisierung bis hin zur Auseinandersetzung um eine soziale Marktwirtschaft. Die "Stadt der Reichsparteitage" ist ebenso thematisiert wie Wiederaufbau und Wirtschaftswunder, Strukturwandel und High-Tech-Landschaft. Vielfältige Exponate vermitteln ein lebendiges Bild der Alltagsgeschichte und Arbeitswelt. Sie reichen von Blechspielzeug bis zur funktionstüchtigen Dampfmaschine, von der "Bild-Lilly", der späteren "Barbie", bis zum Silizium Wafer im Labor des IISB Erlangen. Dabei wird anschaulich, wie viele Impulse aus Franken kamen und für ganz Bayern wirksam wurden.

Schließlich trägt auch der für Franken bemerkenswerte Prozess kultureller Veränderungen und gleichzeitiger Bewahrung, die Mischung aus "typisch fränkisch" und Aufgeschlossenheit für die Moderne, zur Vielfalt der Darstellung bei.

Die Landesausstellung 2006 steht in der Nachfolge jener großen Landesschau, die im Jubiläumsjahr 1906 den damaligen Weg Bayerns in die Moderne zeigte, und zugleich in enger Verbindung zur aktuellen Ausstellung "Bayerns Weg in die Moderne: Bayerisches Handwerk 1806-2006", die ebenfalls 2006 in München stattfindet.

- Katalogbuch in 2 Bänden zur Landesausstellung 2006 "200 Jahre Franken in Bayern" im Museum Industriekultur Nürnberg vom 04.04. - 12.11.06. Mehr unter www.franken-2006.de

- Umfassende Darstellung der zentralen Ereignisse der Geschichte Frankens und Bayerns von 1806 bis in die Gegenwart

- Von der Reichseinigung bis zur High-Tech-Region: 200 Jahre politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklung in Franken