29,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage:1
Ausstattung:19 Grundrisse , 2 farb. Illustrationen, 94 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur klebegebunden)
Seitenzahl:148
Format:17 x 24,5 cm
Gewicht:465 g
Lieferbarkeit:Vergriffen
Erscheinungstermin:27.04.2006
ISBN:978-3-7954-1824-3
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Wartburg-Gesellschaft, Ulrich Großmann, Hans-Heinrich Häffner

Burg Lauf a. d. Pegnitz

Ein Bauwerk Kaiser Karls IV.

Die Burg in Lauf an der Pegnitz (Bayern) wurde unter Kaiser Karl IV. zwischen 1355 und 1360 erbaut und ist eine der bedeutendsten spätmittelalterlichen Burgen Deutschlands. Der "Wappensaal" mit 112 in den Wänden eingemeißelten Wappen ist einzigartig in Europa und belegt die Zuordnung der Burg zum so genannten "Neuböhmen" Karls IV.


In zehn Beiträgen gehen deutsche und tschechische Forscher der Funktion der Burg Lauf und ihrer engen Beziehungen zu Böhmen, dem Kaiser und seinen Bauten u.a. in Prag und auf Burg Karlstein nach.

Zum Forschungsstand der Burg in Lauf (Annekatrin Schultz unter Mitarbeit von Daniel Burger), Die Burg Karls IV. in Lauf als Mittelpunkt eines geplanten neuen Landes (Barbara Schock-Werner), Die Oberpfalz und die Burg Lauf in den territorial-dynastischen Plänen Karls IV. (Lenka Bobková), Die Raumstruktur der Burg Karls IV. in Lauf (Daniel Burger und Michael Rykl), Ein Beitrag zur Funktion der Hofarkaden (Michael Rykl), Neue Erkenntnisse zum Laufer Wappensaal (Vladimir Ruzek), Die Residenzburg Lauf und ihre Beziehung zum Prager Veitsdom (Richard Nemec), Das Untertor zu Lauf als Bau Kaiser Karls IV. (Thomas Biller), Die Burg Lauf im Kontext der böhmischen Burgenarchitektur (Tomás Durdík), Die Burg Lauf im 16.-19. Jahrhundert (Daniel Burger).