14,90 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Große Kunstführer / Kirchen und Klöster
Bandzählung:207 /GKF-207
Auflage:2
Ausstattung:24 s/w Illustrationen, 75 farb. Illustrationen, 24 Pläne und Zeichnungen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Broschur klebegebunden)
Seitenzahl:108
Format:17 x 24 cm
Gewicht:344 g
Lieferbarkeit:Vergriffen
Erscheinungstermin:12.05.2005
ISBN:978-3-7954-1264-7
Verlag:Schnell & Steiner

Clemens Kosch

Kölns Romanische Kirchen

Architektur und Liturgie im Hochmittelalter

Die zwölf romanischen Kirchen Kölns gehören mit zum bedeutendsten kulturellen Erbe in Deutschland. Nach der Wiederaufbauphase präsentieren sie sich wieder in ursprünglicher Schönheit. Anhand einer neuen kunstwissenschaftlichen Methode wird die liturgische Nutzung der Erbauungszeit lebendig, die maßgeblich die bauliche Gestalt beeinflusste.


Die Kirchen dienten fast ausschließlich als Stifts- und Klosterkirchen. Mit der Säkularisation wurden diese religiösen Gemeinschaften aufgelöst und deren Kirchen den Pfarreien übergeben. Für die neue Nutzung veränderte man radikal die liturgische Ausstattung und brach die Konventgebäude ab. Damit ist heute kaum noch nachvollziehbar, wie und in welchem architektonisch-topographischen Rahmen sich die Liturgie im Hochmittelalter vollzogen hat.

Der Band veranschaulicht die historische Funktionsanalyse der Kirchen mittels umgezeichneter Pläne mit Symbolen und farbigen Markierungen und ermöglicht dem Besucher, sich selbst auf die Spurensuche zu begeben.


"Für Kunsthistoriker, Theologen/Liturgiewissenschaftler und interessante Laien füllt sich so ein oft wenig bekanntes Feld mit Leben." (Kirchenzeitung Aachen) "Es liegt ein üppig ausgestatteter Band zu den romanischen Kirchen der Stadt Köln vor, der buchstäblich zum Anschauen einlädt und als zuverlässiger Begleiter dienen kann. Er kommt auch dem heutigen Geschmack entgegen, auf ausführliche Texte zugunsten von Illustrationen zu verzichten, weil viele Menschen im Zeitalter der visuellen Massenmedien weniger als in früheren Zeiten zum Lesen geneigt sind." (der niederrhein)