16,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage:1
Ausstattung:16 s/w Illustrationen, 71 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:148
Format:17 x 24 cm
Gewicht:578 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:28.10.2004
ISBN:978-3-7954-1723-9
Verlag:Schnell & Steiner

Hasso von Poser, Dr. Bettina Seyderhelm

Werkzeuge des Glaubens

Handbuch der Inventarisierung in den evangelischen Landeskirchen Deutschlands

Mit dem vorliegenden Band wendet sich die "Arbeitsgemeinschaft Inventarisierung in der EKD" erstmals an die Öffentlichkeit, um über den Stand der Pflege und Erhaltung des umfangreichen kirchlichen Kunstgutes in den Landeskirchen zu informieren. In seiner kompakten, informativ illustrierten Darstellung gibt er dem Praktiker wie dem interessierten Laien wertvolle Anregungen für den täglichen Umgang mit dem Kunstgut "seiner" Kirche.


Das Handbuch stellt das Aufgabengebiet und den gegenwärtigen Stand der Kunstinventarisierung in den evangelischen Landeskirchen Deutschlands vor und setzt dabei drei Schwerpunkte: Zunächst werden Grundsatzfragen der Inventarisierung behandelt, einschließlich der liturgischen Belange. Dann folgen nach einer einleitenden Darstellung die Berichte aus den einzelnen Landeskirchen. Abgeschlossen wird die Darstellung durch vier Grundsatzbeiträge zum kirchlichen Vermögensrecht, zum Denkmalschutz, zur Öffentlichkeitsarbeit und zum Versicherungsschutz.

Herausgegeben wurde das Handbuch auf Anregung der seit dem Jahr 1994 bestehenden Arbeitsgemeinschaft Inventarisierung in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKG). Die Bearbeiter gehören der Arbeitsgemeinschaft an und verfügen über langjährige Erfahrungen sowohl in der Durchführung der Inventarisierung als auch in ihrer wissenschaftlichen Erfassung.

Über das museale und konservatorische Interesse hinaus wird die Inventarisierung als Teil des Bildungsauftrags der evangelischen Kirchen verstanden und geschieht in dem Bewusstsein, dass das Kunstgut am Verkündigungsauftrag der Kirche teilhat.

Eine umfangreiche Bibliographie lädt zur Vertiefung des Themas in seiner großen Vielfalt ein.


Herausgeber: Dr. Volker Knöppel