24,95 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 335 s/w Illustrationen, darunter zahlreiche Grundrisse und Schnitte
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Leinen fadengeh. m. Schutzumschlag)
Seitenzahl:580
Format:20 x 26 cm
Gewicht:1766 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:31.07.2003
ISBN:978-3-7954-1531-0
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Ute Engel, Kai Kappel, Claudia Annette Meier, Dethard von Winterfeld

Meisterwerke mittelalterlicher Architektur

Beiträge und Biographie eines Bauforschers - Festgabe für Dethard von Winterfeld zum 65. Geburtstag

Diese Publikation für den bekannten, in Mainz lehrenden Architekturhistoriker vereint dessen wichtigste Aufsatzpublikationen aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Ergänzt werden diese durch wissenschaftsbiografische Beiträge von Kollegen und Mitarbeitern über den Jubilar und dessen Methode der historischen Bauforschung.


Das wissenschaftliche Werk Dethard von Winterfelds konzentriert sich auf die Hauptbauwerke des Mittelalters in Deutschland, Frankreich und Italien. Diese Aufsatzsammlung umfasst von Winterfelds wegweisende Untersuchungen zur Genese und architekturhistorischen Stellung der Dome in Bamberg, Limburg, Mainz, Naumburg, Siena, Speyer und Worms sowie der Abtei- und Stiftskirchen von Gernrode, Hildesheim, Maria Laach und Saint-Denis. Ausgewählt wurden zudem grundlegende Beiträge von Winterfelds zu allgemeinen Fragen der Kunstgeschichte und der Denkmalpflege.

Die Publikationen des Autors sind die Erträge intensiver, oft jahrzehntelang betriebener bauhistorischer Untersuchungen. Gleichzeitig künden sie von der Methodik einer gegenstandsbezogener Kunstgeschichte, die stets vom Objekt auszugehen hat. Das Bauwerk selbst, der auf uns gekommene Befund, dient als primär befragte historische Quelle.

Elf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben sich für diese Publikation zusammengefunden, Persönlichkeit, Arbeitsweise und Methodik Dethard von Winterfelds in biografischen Skizzen zu fokussieren. So bietet der Band eine kritische Zeitzeugenschaft als Beitrag zu einer Geschichte der Kunstgeschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der Band umfasst außerdem ein Verzeichnis der Schriften von Winterfelds und der von ihm betreuten Magister- und Doktorarbeiten.

Ihren besonderen Wert hat dieser Band nicht zuletzt durch die reiche Zahl an Abbildungen, darunter viele von Winterfeld angefertigte Pläne. Gerade die Grundrisse, Aufrisse, Isometrien und Rekonstruktionszeichnungen Dethard von Winterfelds haben für die Bauforschung einen unschätzbaren Wert.