19,95 EUR

Sprache:deutsch
Bandzählung:1 /ZOD-1
Auflage:1
Ausstattung:38 farb. Illustrationen, 166 Duotonabb.
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Leinen fadengeh. m. Schutzumschlag)
Seitenzahl:400
Format:16 x 26 cm
Gewicht:1096 g
Lieferbarkeit:Vergriffen
Erscheinungstermin:30.07.2001
ISBN:978-3-7954-1387-3
Verlag:Schnell & Steiner

Benoît Van den Bossche

Straßburg (Zodiaque)

Das Münster

Dieser mit hochwertigen Kunstfotografien ausgestattete Band der Zodiaque-Reihe "Monumente der Gotik" ist eine umfassende Monographie über das Straßburger Münster. Er versteht sich auch als ausführlicher Reisebegleiter, der den Leser bei der Besichtigung des Außenbaus und des Innenraums die Augen für das komplexe Bauwerk öffnet.


Ein Besuch des Straßburger Münsters vermittelt einen einzigartigen Eindruck der Architektur- und Kunstgeschichte von der ottonischen Zeit bis zur Epoche der Spätgotik. In der elsässischen Kathedrale finden sich einerseits Beispiele für die Übernahme von bereits Vorhandenem - wie Einflüsse aus der Ile-de-France bzw. vom Mittelrhein - und andererseits für die Synthese zwischen Althergebrachtem und Neuem, wie die Skulpturen im Portal der Südfassade erkennen lassen.

Wir finden hier aber auch eigenständige und völlig neuartige Entwürfe. Davon zeugen die Propheten im Hauptportal der Westfassade. Sie haben wiederum stilbildend auf das Münster in Freiburg im Breisgau und auf die Katharinenkirche in Oppenheim am Rhein gewirkt. Diese Vorbildfunktion unterscheidet das Straßburger Münster eindeutig vom Kölner Dom, der demgegenüber eher als Übernahme eines französischen Modells auf deutschem Boden angesehen werden kann.

Mit seinen prägnanten Beschreibungen und den Kunstfotografien von Claude Sauvageot - im aufwendigen Duotonverfahren wiedergegeben - führt das Buch den Leser in Rundgängen um und durch die Kathedrale. Aufgrund seines praktischen Formates eignet sich der Band als Reisebegleiter, wobei der Autor die neusten Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung in die Betrachtungen zum Gesamtkunstwerk eingearbeitet hat.


"Das Straßburger Münster ist seit Jahrhunderten ein Gegenstand der Bewunderung und Verehrung. Goethe sah in ihm ein beispielhaftes Denkmal deutscher Baukunst. (..) Das Buch verbindet Informationen und Augenfreude gleichermaßen." Das Parlament "Auf den ersten Blick ist es überraschend, einen Kunstband in der Hand zu halten, der fast nur Schwarz-Weiß-Bilder enthält. Aber diese Überraschung weicht schnell der Begeisterung. Sowohl die Architektur als auch die Plastik gewinnen dadurch an Kontur." Mittelbayerische Zeitung "Mit dem vorliegenden Band ist der Besucher zu einer Entdeckung des komplexen Gesamtkunstwerks eingeladen. (...) In prägnanten Beschreibungen werden die Augen für die Eigenarten der Kathedrale geöffnet, wobei der Autor den Leser stets auch in die aktuellen Thesen und Diskussionen der Kunsthistoriker einbezieht." Süddeutsche Bauwirtschaft