19,90 EUR

Sprache:deutsch
Auflage: 1
Ausstattung: 177 farb. Illustrationen, 96 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (Leinen fadengeh. m. Schutzumschlag)
Seitenzahl:280
Format:24 x 28 cm
Gewicht:1582 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:25.10.2000
ISBN:978-3-7954-1273-9
Verlag:Schnell & Steiner

Jürgen Krüger

Die Grabeskirche zu Jerusalem

Geschichte - Gestalt - Bedeutung

Die Grabeskirche umschließt - so die Tradition - den Golgathafelsen und das Grab Christi und ist bis heute eines der bedeutendsten Pilgerziele von Christen aller Konfessionen. Mit reichem Bildmaterial, großformatigen Fotografien und kenntnisreichen Texten erschließt diese Monographie einen erstrangigen Zugang zu diesem monumentalen Kirchenkomplex und seiner Bau-, Kultur- und Bedeutungsgeschichte bis zur Gegenwart.


Durch Kriege und Feuer vielfach zerstört, wurde die Grabeskirche immer wieder aufgebaut und dabei grundlegend verändert: Es überrascht wenig, dass die Forschungsgeschichte zur Grabeskirche über die Jahrhunderte zu den unterschiedlichsten Ergebnissen geführt hat.

Wege und Irrwege der Forschung zeichnet das Buch anschaulich nach und zeigt, dass literarische Quellen, kirchliche Tradition und historisch-archäologische Erkenntnisse ganz verschiedene Einsichten hervorgebracht haben. Es ist vor allem die Frage, ob Golgatha und das Grab Christi richtig lokalisiert sind, die die Gemüter bis heute bewegt.

Die Baugeschichte als Schlüssel zum umfassenden Verständnis der Grabeskirche ist zentrales Anliegen des Buches: So lassen sich heute die konstantinische Grabeskirche und die Grabanlage selbst in groben Zügen rekonstruieren. Frühe Pilgerberichte und liturgische Bestimmungen machen die Ausstattung und Funktion der einzelnen Gebäudeteile wieder lebendig. Von der einst reichen Ausstattung mit Skulpturen, Mosaiken und den Gräbern der Könige von Jerusalem hat nur wenig die Zeiten überdauert. Mit alten Texten und Zeichnungen vermittelt das Buch einen Eindruck von der einstigen Pracht.

Von der Anziehungskraft der Grabeskirche und des Heiligen Grabes während der Kreuzzüge und im späten Mittelalter künden heute noch zahlreiche Nachbauten in ganz Europa, deren bedeutendste im Buch gezeigt werden.

Die großzügige Illustrierung mit alten Ansichten und Plänen, ein Glossar, ein umfangreiches Literaturverzeichnis sowie ein Personen-, Orts- und Sachregister runden den Band ab.


"Das Buch ist ungewöhnlich interessant. (...) Jürgen Krüger entwickelt ein faszinierendes Panorama der Kultur- und Ideengeschichte rund um das hl. Grab und den Golgathafelsen. Der Leser fühlt sich keineswegs von der Materialfülle erschlagen, er genießt vielmehr den Wechsel der Perspektiven, wenn Detail und Gesamt, historischer Kontext, ideengeschichtliche und politische Zusammenhänge sich vor seinem geistigen Auge entfalten. Das Buch ist gut geschrieben und großzügig ausgestattet mit altem und neuem Bildmaterial." Radio Vatican "Dem Autor, Jürgen Krüger, Professor für Kunstgeschichte in Karlsruhe, ist es gelungen, ein neues Standardwerk zu schaffen, das hinsichtlich seiner wissenschaftlichen Basis, der detaillierten Diskussion der Baugeschichte und des bemerkenswerten Bildmaterials seines gleichen nicht hat. Jerusalempilger und Heilig-Land-Interessierte finden hier einen großen Schatz, der übrigens - in der Relation von Kosten und Leistung - ausgesprochen preiswert ist." Presseamt Erzbistum Köln "Die Lektüre dieses ausführlichen Kirchenführers ersetzt fast eine Reise nach Jerusalem." Münchner Kirchenzeitung "Der große Band mit Farbfotos und Architekturplänen ist die einzige umfassende Darstellung zu dem Bau, seiner Geschichte und seiner Wirkung auf das Abendland. (...) Krügers Buch über eine ferne Kirche ist mithin ein Beitrag über eine nahe Welt; zugleich aber auch Beleg dafür, wie sehr sich das Abendland von seinem Ursprung entfernte." Frankfurter Allgemeine Zeitung