49,95 EUR

NEU!

Sprache:deutsch
Reihe:Palatium. Studien zur Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt
Bandzählung:7 /PVP-7
Auflage:1
Ausstattung:8 farb. Illustrationen, 7 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:192
Format:17 x 24 cm
Gewicht:756 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:18.08.2021
ISBN:978-3-7954-3689-6
Verlag:Schnell & Steiner

Herausgeber: Michael Belitz, Stefan Freund, Pierre Fütterer, Alena Reeb

Thietmar von Merseburg zwischen Pfalzen, Burgen und Federkiel

„Pfalzen, Burgen und Federkiel“ – die Schlagwörter des Buchtitels verweisen auf die zahlreichen Facetten der Chronik und des Lebens Thietmars von Merseburg († 1.12.1018), die dieser zwischen 1012 und 1018 diktiert und anschließend mit dem eigenen Federkiel korrigiert hat.
Die Interpretation von Quellen ist nicht immer einfach und bedarf sorgfältiger wissenschaftlicher Methoden. Für die Chronik Thietmars von Merseburg gilt das in besonderem Maße.

- Neue Forschungen zu einem der wichtigsten Geschichtsschreiber der späten Ottonenzeit
- Ein besonderer Blick auf die erste Jahrtausendwende


Als Zeitzeuge der späten Ottonenzeit hat der Merseburger Bischof zahlreiche Geschehnisse direkt miterlebt. Darüber schreibt er ebenso wie über Ereignisse und wundersame Begebenheiten aus fernen Gegenden, die er nur vom Hörensagen kannte. Der Band behandelt verschiedene Facetten von Thietmars Leben und Werk: sein Selbstbild und seine Reisen ebenso wie seine Sicht auf seine Verwandtschaft und auf seine slawischen Nachbarn, die Hintergründe der Wiedererrichtung seines Bistums und nicht zuletzt seinen Gönner, den Magdeburger Erzbischof Tagino. Auf diese Weise werden vielfältige neue Einsichten zum Autor und seiner Arbeitsweise vermittelt und neue Lesarten des Werkes aufgezeigt.


Prof. Dr. Stefan Freund lehrt Mittelalterliche Geschichte an der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg und gibt die Reihe "Palatium. Studien zur Pfalzenforschung in Sachsen-Anhalt" heraus.