39,90 EUR

NEU!

Sprache:deutsch
Auflage:1
Ausstattung:13 Graphiken , 154 farb. Illustrationen, 14 s/w Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:512
Format:17 x 24 cm
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:01.10.2021
ISBN:978-3-7954-3648-3
Verlag:Schnell & Steiner

Joost Welten

Die vergessenen Prinzessinnen von Thorn (1700-1794)

Das Reichsstift Thorn nahm Zeit seines Bestehens hochadelige Stiftsdamen auf. Im 18. Jahrhundert war es für die Töchter dieser Gesellschaftsschicht ein "place to be", wo sie erzogen wurden, unter anderem Französisch und Singen lernten und auf eine standesgemäße Ehe vorbereitet wurden. Der Band schildert das Fest- und Alltagsleben dieser Frauen und die Fürstäbtissinnen dieses Stifts, die kaum bekannt sind.

- Ein differenzierter Blick auf das Leben von Frauen der Oberschicht im 18. Jahrhundert
- Auswertung bisher unbekannten Materials aus königlichen und fürstlichen Archiven


Die Stiftsdamen von Thorn leben in einem goldenen Käfig, in dem sie sich jederzeit standesgemäß benehmen müssen. Einerseits lastet auf ihnen das Joch familiärer Verpflichtungen und sozialer Normen, andererseits eröffnen ihnen Wohlstand, Erziehung und gesellschaftlicher Status ungeahnte Möglichkeiten. Wie nutzen sie diesen Spielraum? Fügen sie sich in ihre vorbestimmte, untergeordnete Rolle ein oder ergreifen sie die Chance, das Leben nach ihren Idealen und Wünschen zu gestalten? Befolgen sie in allem die Regeln der adeligen Repräsentationskultur oder finden sie Nischen? In diesem Buch wird das Leben der Stiftsdamen in Thorn vor dem Hintergrund der Lebenswelt des Hochadels betrachtet und ihr Alltag eingehend geschildert und bietet damit eine äußerst spannende Lektüre.


Dr. Joost Welten ist Historiker an der Universität Leiden. In diesem Buch verarbeitet er bisher unbekanntes Archivmaterial zu den "Vergessenen Prinzessinnen von Thorn".

Übersetzt aus dem Niederländischen von Christina Brunnenkamp und Isabel Hessel.