14,95 EUR

NEU!

Sprache:deutsch
Reihe:Große Kunstführer / Städte und Einzelobjekte
Bandzählung:292 /GKF-292
Auflage: 1
Ausstattung: 4 s/w Illustrationen, 63 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Softcover (Klappenbroschur fadengeheftet)
Seitenzahl:72
Format:17 x 24 cm
Gewicht:250 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:14.11.2019
ISBN:978-3-7954-3499-1
Verlag:Schnell & Steiner

Markus Zimmermann

65 Jahre Orgelbau Ahrend 1954-2019

1954 gründeten Jürgen Ahrend und Gerhard Brunzema ihre Orgelbauwerkstätte in Leer (Ostfriesland). Rasch erarbeiteten sie sich internationales Renommee. Seit 2005 leitet Sohn Hendrik Ahrend das weltweit angesehene Unternehmen. Mittlerweile wurden rund 220 Orgeln neu gebaut oder nach sorgfältigsten Untersuchungen wieder gemäß ihrer individuellen künstlerischen Intention hergestellt, etwa ein neues Instrument für die Universität Calgary (CA)/USA, die Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg oder die Wagner-Orgel im Nidarosdom Trondheim.


Der Große Kunstführer skizziert den Weg von den schwierigen Anfängen des Hauses Ahrend bis nach ganz oben und vermittelt anschauliche Beispiele für die komplexen und verantwortungsvollen Aufgaben in Orgelbau und -restaurierung. Phantasievoll werden hier die bewährten Grundkonzepte aus dem 17. und 18. Jahrhundert adaptiert und variiert. So entstehen Werke unserer Zeit, die zugleich Brücken in die Zeit der Hochblüte im Orgelbau bilden.


Dr. Markus Zimmermann hat Musikwissenschaft, Lateinische Philologie des Mittelalters, Germanistik und Christliche Philosophie studiert und 2007 promoviert. Von 1997 bis 2002 war er Chefredakteur der Zeitschrift „Orgel International“, seit 2014 ist er freiberuflich als Sekretär für den Bund Deutscher Orgelbaumeister e. V. tätig.