25,00 EUR

NEU!

Sprache:deutsch
Auflage: 2
Ausstattung: 18 farb. Illustrationen
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:688
Format:17 x 24 cm
Gewicht:1602 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
Erscheinungstermin:02.09.2019
ISBN:978-3-7954-3496-0
Verlag:Schnell & Steiner

Emmeram H. Ritter

Anna Schäffer. Eine Heilige aus Bayern

Selber schon schwer von Krankheit gezeichnet, erhob im Jahre 1999 Papst Johannes Paul II. in Rom Anna Schäffer zur Ehre der Altäre. Anna Schäffer (1882-1925), in dem kleinen bayerischen Dorf Mindelstetten im Landkreis Eichstätt geboren, hatte im Jahre 1901 als Dienstmädchen bei einem Arbeitsunfall so schwere Verletzungen an den Beinen erlitten, dass sie für den Rest ihres Lebens ans Krankenbett gefesselt war. Ihr Leben und Leiden brachte sie Gott als Sühneopfer dar. 2012 sprach Papst Benedikt XVI. sie heilig.
Prälat Emmeram H. Ritter führt in seiner Biographie dem Leser das Leben der Heiligen vor Augen und lässt ihn dann vor allem den Weg zur Selig- bzw. Heiligsprechung mitgehen.

Ein besonderes Anliegen ist dem Autor dabei, die historisch-politischen und geistesgeschichtlichen Hintergründe der Zeit zu beleuchten und die entscheidenden Personen, ihre Bedeutung und ihren Einfluss aufzuzeigen. Vor allem aber deutet er wesentliche theologische Fragestellungen im katholischen Kontext.


Der Autor, der als langjähriger Leiter der Abteilung Selig- und Heiligsprechungsverfahren in der Diözese Regensburg den Prozess der Seligsprechung begleitet hatte, stellt mit dieser Biographie eine Heilige aus dem Bistum Regensburg vor, die ernst gemacht hat mit der Nachfolge des Herrn und das Wort von Romano Guardini wahr macht: „Die Kirche erwacht in den Seelen“.