32,95 EUR

Sprache:deutsch
Reihe:Ausstellungskataloge
Bandzählung:41 AKA-41
Auflage: 1
Ausstattung: 179 s/w Illustrationen, 859 farb. Illustrationen
Erscheinungstermin:27.09.2012
Medium:Buch
Einbandart:Hardcover (fadengeh. Pappband)
Seitenzahl:264
Format:24,5 x 29,7 cm
Gewicht:1762 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-7954-2682-8
Verlag:Schnell & Steiner

Maria Baumann

In der Ewigkeit ein Sprung

Bilder von Manfred Sillner

Bilder von Manfred Sillner sind Einladungen zu Spaziergängen mit den Augen. Dabei vergisst der Betrachter schnell, dass er eine Fläche vor sich hat. Die Herausarbeitung der plastischen Qualitäten der Dinge und ihre Komposition in den perspektivisch geordneten Raum sind zwei wesentliche gestalterische Mittel, die der Maler anwendet, seine Phantasiewelt zu inszenieren. Zum 75. Geburtstag des Künstlers zeigen drei Ausstellungen Zeichnungen, Grafiken, Gouachen, Wasserfarbenmalereien und Ölgemälde aus sechs Lebensjahrzehnten. Der gemeinsame Katalog enthält das erste gesamte Werkverzeichnis von den pointillistisch anmutenden frühen Malereien bis zu den Arbeiten des phantastischen Realismus.


Der reiche Bogen seiner Bilderwelten beginnt bei farbintensiven Genreszenen aus der kleinen Alltagswirklichkeit des Buben, spannt sich über immer feiner getupfte Illustrationen biblischen Geschehens aufwärts zu den ersten übenden Strukturzeichnungen des Akademieschülers von Mac Zimmermann weiter hin zu den technisch altmeisterlich perfektionierten Phantasiestücken, in denen er den Blick lockt in die perspektivische Weite von Historie und Gegenwart, von Vergänglichkeit und Zuversicht, von Traum und Wirklichkeit. Manfred Sillner hat keine Angst vor Schönheit. Sein Figurenkanon agiert ohne Begrenzungen von Raum und Zeit in aufgehenden Naturkulissen, opulent ausstaffierten Logen und bizarren Ruinenlandschaften. Der Zeichner verrätselt das Gewohnte und lässt Metamorphosen natürlich scheinen. Er gestaltet mit Hingabe das Interieur seiner Bilder mit plastisch aus der Fläche hervortretenden Kleinodien, entführt das Auge in Labyrinthe unter einem blau verschwebenden Himmel. Auf einer Entdeckungsreise des Schauens rufen sie den Betrachter zum Mittelpunkt des sinnlichen Formenspiels in wohlüberlegter Komposition.


Mehr Informationen zum Künstler

Mehr Informationen zur Ausstellung


Herausgeber: Bischöfliches Ordinariat Regensburg / Kunstsammlungen des Bistums Regensburg und Stadt Regensburg / Kulturreferat